die nordstory - Lüneburg und die Roten Rosen

Freitag, 07. April 2017, 20:15 bis 21:15 Uhr

Historische Häuser in Lüneburg sind die Kulisse für "Rote Rosen"

4,28 bei 43 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Seit 2006 ist die Hansestadt Lüneburg Kulisse für die Serie "Rote Rosen". Täglich fiebern und leiden rund zwei Millionen Fernsehzuschauer mit, wenn sich ihre Stars in der Telenovela den Weg durch Liebeswirren, Intrigen, Erfolg und Misserfolg bahnen.

Nicht nur die Zuschauerzahlen steigen stetig, auch die Besucherzahlen und somit die Wirtschaftskraft Lüneburgs nehmen seit dem Start der Serie konstant zu. Längst ist Lüneburg dank täglicher TV-Präsenz zur heimlichen Hauptfigur der Sendung geworden.

"Die nordstory" gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten zur Telenovela "Rote Rosen" in Lüneburg und im Studio.

Die bekannten Drehorte

Dabei wird aber auch die reale Welt der Drehorte gezeigt. Darunter sind zum Beispiel das in Lüneburg ansässige Hotel Bergström oder der Kleingartenverein Düvelsbrook.

Der "Rote Rosen"-Schauspieler Gerry Hungbauer lebt seit zehn Jahren in Lüneburg. Er zeigt seine persönlichen Lieblingsorte der historischen Stadt.

"Die nordstory" erzählt so die Geschichte von Menschen, deren privates und berufliches Leben mit der Telenovela verwoben ist, und gibt die Möglichkeit, die boomende Salz- und Handelsstadt aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen.

Die Drehorte in "Rote Rosen"

Unterhaltung
mit Video

"Rote Rosen": Drehbeginn mit den neuen Stars

In Lüneburg haben die Dreharbeiten für die 14. Staffel der ARD-Telenovela "Rote Rosen" begonnen. Als neue Hauptdarsteller stehen Patricia Schäfer und Jörg Pintsch vor der Kamera. mehr

mit Video

Rückblick auf zehn Jahre "Rote Rosen"

Zehn Jahre "Rote Rosen" - das wird nicht nur von den Schauspielern ausgiebig gefeiert. Die Telenovela ist inzwischen auch ein gewichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt Lüneburg. mehr

Leitung der Sendung
Marlis Fertmann
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Petra Peters