die nordstory Spezial - St. Pauli

die nordstory Spezial - St. Pauli - Von der Reeperbahn zum Fischmarkt

Sonntag, 21. Juni 2020, 20:15 bis 21:45 Uhr

Das Coronavirus hat St. Pauli fest im Griff. Klubs und Kneipen, Bars, Restaurants und Bordelle sind seit einigen Wochen geschlossen.

Im Goldenen Handschuh ist rund um die Uhr Betrieb. Am Vormittag sitzen einige Gäste noch immer oder schon wieder vor ihrem Bier. © NDR/Veit Bentlage
Im Goldenen Handschuh ist rund um die Uhr Betrieb.

Auch die Kultkneipe Zum Goldenen Handschuh. Bisher unvorstellbar. Denn bis vor Kurzem stand die Tür der legendären Kiezkneipe jeden Tag immer offen. Das sah dann so aus: Aus der Musikbox tönt "Imagine" von den Beatles, am Tresen wird Cola-Rum ausgeschenkt und hinten in der schummrigen Ecke knutscht ein verliebtes Pärchen.

Wirt Jörn hat die Gaststätte vor 38 Jahren von seinem Vater übernommen. Ihn fasziniert die Vielfalt der Gäste: "Junge und Alte, Arme und Reiche, der Obdachlose und der Anwalt. Hier kommen Leute ins Gespräch, die sonst nichts miteinander zu tun haben."

Türsteher Lutz hat alles im Blick

Türsteher Lutz sorgt schon am Eingang dafür, dass sich die Gäste hier wohl fühlen. Professionelle Taschendiebe und Frauengrapscher erkennt er sofort. Er ist überzeugt, dass sein Job ohne Gewalt funktionieren muss: "Ein Türsteher, der schlägt, hat was falsch gemacht."

Die Harley-Days sind alljährlich im Sommer ein großes Spektakel auf der Reeperbahn. © NDR/Veit Bentlage
Die Harley-Days sind alljährlich im Sommer ein großes Spektakel auf der Reeperbahn.

An jedem Wochenende hat das Hamburger Rotlichtviertel Zehntausende Besucher und Besucherinnen angelockt. Tagsüber konnten die Touristen über die Reeperbahn mit Davidwache und Wachsfigurenkabinett bummeln, haben den Trubel bei den Harley-Days und die dicken Maschinen bestaunt. Auch ein kleiner Abstecher zum Michel gehörte dazu und ebenso der kurze Fußweg zu den Palmen aus Stahl im Park Fiction mit spektakulärem Blick auf Hafen und Elbe.

Vom Kiez zum Fischmarkt

Auf dem Fischmarkt Hamburg werden neben Rotbarsch täglich 60 bis 80 Sorten Frischfisch gehandelt. So viel wie nirgendwo sonst in Deutschland. © NDR/Veit Bentlage
Auf dem Fischmarkt Hamburg werden täglich 60 bis 80 Sorten Frischfisch gehandelt.

Ganz in der Nähe liegt der Altonaer Fischmarkt. Seit Jahrhunderten ist dieser Ort einer der größten Umschlagplätze für frischen Fisch im Norden. Jeden Tag fahren hier ab 23 Uhr die Lkw vor und liefern Fisch aus Island, Dänemark und Norwegen an. Neben Rotbarsch, Lachs und Kabeljau werden hier auch exotische Fischsorten wie Thunfisch, Schwert- und Teufelsfisch gehandelt. Insgesamt 60 bis 80 Sorten, so viel wie nirgendwo sonst. Früh am Morgen kommen die Einzelhändler*innen, checken das Angebot und kaufen den Tagesbedarf.

Der Kiez prägt die Menschen, die hier leben und arbeiten. Bei aller Veränderung, die das Viertel durchmacht, halten sie fest an dem, was St. Pauli bis heute ausmacht: Freundlichkeit, Toleranz, auch klare Kante. Und das Herz tragen sie hier noch immer am rechten Fleck.

Redaktion
Birgit Schanzen
Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Autor/in
Veit Bentlage