die nordstory - Mit Dirk & Dirk auf Streife

Montag, 31. August 2020, 14:15 bis 15:15 Uhr

Überdimensionale Mähdrescher, ungesichert und unbeleuchtet, sind eine Gefahr auf den Straßen. Zwei Polizisten wollen allzu sorglosen Landwirten, die mit diesen Maschinen im Straßenverkehr unterwegs sind, zur Vernunft bringen.

Experten für Landmaschinen

Dirk Renk und Dirk Jacobsen von der Polizei Husum haben ein Treckergespann angehalten. Der Anhänger ist überladen. Lose Steine können ins rutschen kommen. Lebensgefährlich für andere Verkehrsteilnehmer. © NDR
Dirk Renk und Dirk Jacobsen von der Polizei Husum haben ein Treckergespann angehalten.

Hauptkommissar Dirk Renk und Hauptmeister Dirk Jacobsen von der Polizei Husum sind fast täglich auf Nordfrieslands Straßen auf Streife. Die beiden sind Experten für Erntemaschinen, Traktoren oder Gülleanhänger, denn die riesigen, überbreiten Landmaschinen sind immer noch viel zu oft ungesichert unterwegs. Gerade in der Erntezeit, wenn es schnell gehen muss.

Das kennen die beiden Polizisten schon, dass kaum ein Landwirt seinen Führerschein dabei hat. Darüber können sie nur schmunzeln. Gar kein Verständnis haben sie aber, wenn weder das Rücklicht noch die Blinker funktionieren und dazu die Warntafeln am Trecker fehlen.

Wohnwagen und Wohnmobile sind in der Ferienzeit häufig überladen. Polizeihauptkommissar Dirk Renk kontrolliert ein Wohnwagengespann. © NDR
Dirk Renk kontrolliert ein Wohnwagengespann.

Doch nicht nur Landwirte haben Dirk und Dirk im Visier. Schüler mit frisierten Mofas, Eltern mit nicht angeschnallten Kindern im Auto, Jugendliche ohne Führerschein am Steuer. Sie alle sehen in Nordfriesland schnell die rote Kelle, wenn Dirk und Dirk auf Streife sind.

Autor/in
André Schnoor
Produktionsleiter/in
Angela Hennemann
Redaktion
Katrin Glenz
Andrea Jedich
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen