die nordstory

die nordstory - Endlich zu Hause! - Wie Auswanderer zurück in die Heimat finden

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 14:15 bis 15:15 Uhr

Zurück in Wittenförden: Katrin und Roland Hill wohnen wieder in der alten Heimat. Drei Jahre wollten sie in Neuseeland leben und arbeiten - haben aber abgebrochen: Aus Heimatliebe, weil Katrin ein Baby bekam und ihre Eltern eine Nachfolge für die Firma suchten. © NDR/Populärfilm

3,39 bei 87 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Arbeit, Wohlstand, ein Leben ohne Sorgen: Davon haben viele Norddeutsche im Osten Deutschlands nach der Wende geträumt. Sie sind massenhaft fortgegangen in den Westteil der Republik oder noch weiter weg, vielleicht nach Spanien, Norwegen, in die Niederlande oder die Schweiz. Aber nicht alle haben dauerhaft in der Ferne Wurzeln schlagen können. Die Heimat hat sie nie losgelassen.

Sehnsucht nach der alten Heimat

Zum Beispiel Stephan (37) und Steffi (35) van der Heide. Sie wohnen in Berlin, hier haben die beiden sich auch kennengelernt. Eine Internetbekanntschaft. Steffis Suchkriterium war neben "gut aussehend", "sportlich" und "gebildet" auch: "Es muss ein Junge aus Schwerin sein!" Stephan postete ein Foto mit dem Schweriner Schloss im Hintergrund. Bingo! Er hat in Nürnberg und in Spanien studiert, vier Jahre in Singapur gearbeitet. Sie ist Politikwissenschaftlerin und lebte zeitweise in Sizilien. Seit Neuestem haben die beiden auch eine kleine Tochter namens Greta Eleni. Und mit der Gründung ihrer kleinen Familie kam die Sehnsucht nach der alten Heimat.

Eine Dokumentation über "Heimkehrer"

Stephan und Steffi sind in Schwerin geboren und im Herzen immer Schweriner geblieben. Das Heimweh hat nie aufgehört. Dass sie sich in Mecklenburg-Vorpommern auch in Zukunft wohl fühlen werden, daran haben die beiden keinen Zweifel! Die nordstory begleitet den Umzug der Kleinfamilie und die ersten Schritte in der neuen/alten Heimat Schwerin.

Arbeit, Heimat und Familie verbinden

Katrin Hill ist gleich nach der Schule in den Westen gegangen, hat Tourismusmarketing studiert, danach jahrelang in Chile und Neuseeland gearbeitet, als Web-Angel und Onlineexpertin. Jetzt ist sie zurück und extrem erfolgreich. Im Hause ihrer Eltern in Wittenförden bei Schwerin betreibt sie ihre Agentur Line Marketing. Ihre Kunden betreut sie weltweit, online, per Skype, Facebook und E-Mail. Ihre Zentrale befindet sich unterm Dach eines Bauernhauses mit Blick auf die sanft geschwungene Mecklenburger Landschaft rund um Schwerin. Katrin ist glücklich. "Nur hier kann ich jetzt Arbeit, Heimat und Familie miteinander verbinden", strahlt sie. In einem Krabbelgitter neben ihr brabbelt zufrieden ihr erstes Baby.

Eine Rückkehreragentur hilft

Katrin und Stefanie verdanken es auch einer Rückkehreragentur, dass sie in ihrer alten Heimat wieder Arbeit und Wohnung gefunden haben. "Wir vermitteln nicht nur Jobs", sagt Christina Kralisch, Projektleiterin bei mv4you. "Wir haben ein großes Netzwerk, eine gepflegte Datenbank, und oft helfe ich sogar persönlich den Rückkehrern bei der Kitaplatzsuche oder finde für sie ein passendes Umzugsunternehmen."

Ein Film über die Kraft der Heimat, die Stärke der Herkunft und die Schönheit des Nordens, der die Geschichten von Rückkehrerfamilien aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Die einen sind mitten im spannenden Umzug, die anderen planen noch und testen die alte Heimat mit neuen Blickwinkeln, die nächsten können schon rückblickend berichten. 

Ratgeber Reise

Schwerin: Die grüne Stadt am See

Ein Märchenschloss am See, ein mächtiger Dom und das quirlige Leben einer Landeshauptstadt: Schwerin bietet viel Lebensqualität und manches Sehenswerte für Besucher. mehr

Autor/in
Steffen Schneider
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Stephan Helms