Die Nordreportage: Feuer frei für den Saisonstart

Biikebrennen auf Sylt

Montag, 09. März 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 11. März 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Das Biikebrennen in Nordfriesland ist ein von Mythen und Traditionen durchsetzter Brauch. Jedes Jahr am 21. Februar endet der "Winterschlaf" auf der Insel Sylt und das erste touristische Highlight des Jahres lodert auf. Riesige Feuer sollen an heidnische Opfergaben für die Götter erinnern, sollen die Walfänger verabschieden, sollen den Winter vertreiben. Welche Interpretation auch immer gewählt wird, das Biikebrennen ist ein Fest der Friesen, das Zusammengehörigkeit und Heimatliebe symbolisiert. Deftiger Abschluss ist das Grünkohlessen.

Ratgeber Reise
Ein Biike-Feuer am Strand von St. Peter-Ording © Oliver Franke Foto: Oliver Franke

Biikebrennen: Wo die Feuer an der Nordsee lodern

An der nordfriesischen Küste lodern heute Abend an vielen Orten die traditionellen Biikefeuer. Wo können Gäste den alten Brauch gemeinsam mit Einheimischen feiern? mehr

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Anouschka Breuer
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen
Autor/in
Mario Göhring