DAS!

Björn Engholm zu Gast

Dienstag, 23. Oktober 2018, 18:45 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 24. Oktober 2018, 05:15 bis 06:00 Uhr

Björn Engholm

2,96 bei 25 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein ist bei Hinnerk Baumgarten auf dem Roten Sofa zu Besuch.

Er war der Hoffnungsträger der SPD: Bundesminister, Parteivorsitzender, Schleswig-Holsteinischer Ministerpräsident, designierter Kanzlerkandidat. Die Kieler Schubladenaffaire zwang Björn Engholm 1993 zum Rücktritt. Seine politische Karriere plötzlich am Ende.

Das ist lange her. 78 Jahre alt ist Björn Engholm inzwischen, lebt in Lübeck, beschäftigt sich mit Kunst und Kultur, mit Weinanbau und natürlich mit Politik. Denn er wird gern nach seiner Meinung gefragt - und sagt sie auch. Er kritisierte seine Partei und die Medien für den „Schulz-Hype“, riet der SPD bei schlechtem Wahlergebnis lieber in die Opposition zu gehen als ihre Seele zu verkaufen. Wie steht es aus seiner Sicht heute um die SPD? Wie kann es weitergehen mit der Koalition in Berlin? Und was wäre seine Antwort auf sinkende Umfragewerte und die Niederlage in Bayern?

Aber es gibt noch mehr zu erzählen: Für die NDR/Arte- Dokumentation „1918 Aufstand der Matrosen“ hat sich Björn Engholm mit einem Schlüsselmoment der deutschen Geschichte beschäftigt. Als der Krieg schon verloren war, sollte die Flotte in eine letzte Schlacht auslaufen und wehrte sich. Ein revolutionärer Funke, der von Kiel nach Berlin übersprang und zum Ende des Kaiserreichs führte. Björn Engholm reflektiert im Film die damaligen politischen Ereignisse: Was bedeutete die Befehlsverweigerung der Kieler Matrosen am Ende des 1. Weltkrieges für den Beginn der Demokratie in Deutschland? Und wie steht es heute um diese Demokratie?

Wir freuen uns also auf ein interessantes Gespräch auf dem Roten Sofa - über Politik damals und heute, die Zukunft der SPD und guten Wein.

 

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Hinnerk Baumgarten
Redaktion
Sabine Doppler