DAS!

Irm Hermann zu Gast

Mittwoch, 21. März 2018, 18:45 bis 19:30 Uhr
Donnerstag, 22. März 2018, 05:15 bis 06:00 Uhr

Sie ist eine Grande Dame des deutschen Schauspiels: Irm Hermann begeistert seit Jahrzehnten in Theater- und Filmproduktionen. Sie spielt zumeist subtile, tiefgründige Rollen. Schon durch ihre strahlend roten Haare sticht Irm Hermann optisch heraus. Aber vor allem ihre stets hermetische, schleierhafte Ausstrahlung macht sie – in ihren Rollen, aber auch als Privatperson - spannend und einzigartig. Demnächst ist sie in dem Film "Zwei Herren im Anzug" von Josef Bierbichler im Kino zu sehen.

Die gebürtige Münchnerin absolviert eine Ausbildung zur Verlagskauffrau und arbeitet als Sekretärin beim ADAC. 1966 lernt sie den jungen Regisseur Rainer Werner Fassbinder kennen und wird bald darauf zu seiner Lebensgefährtin. Durch Fassbinder verlässt Hermann ihren schnöden Büroalltag und entdeckt ihre künstlerische Ader: Die Schauspielerei. Als Autodidaktin beweist sie von Beginn an ihr schauspielerisches Naturtalent. Die Beziehung zum umstrittenen Fassbinder ist höchst kompliziert und krisenreich. Nach neun Jahren trennt Irm Hermann sich privat und beruflich von dem Regisseur und geht fortan ihren eigenen Weg – und das mit großem Erfolg! Irm Hermann hat mit ihrem Ehemann Dietmar Roberg zwei erwachsene Söhne und lebt in Potsdam.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Sabine Doppler
Moderation
Bettina Tietjen