DAS!

Journalist Georg Matthes zu Gast

Montag, 06. Juli 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 07. Juli 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

3,08 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die deutsche Brotkultur wurde 2014 offiziell als immaterielles Kulturerbe unseres Landes von der UNESCO anerkannt. Keiner versteht das besser als der Europa-Korrespondent der Deutschen Welle, Georg Matthes. Als er längere Zeit in London lebte, vermisste er dort vor allem das gute deutsche Brot. Und so begann er einfach, sich sein Brot im Ausland selbst zu backen. Für ein saftiges Brot sowie für eine spannende Reportage legt er schon mal eine Nachtschicht ein.

Die großen Fragen, die Europa, die EU und die NATO bewegen, sind seine Leib- und Magenthemen. Matthes reiste mit Flüchtlingen entlang der Migrationsroute durch den Balkan, war nach Terroranschlägen in Paris, Brüssel und London vor Ort und drehte eine TV-Serie über den Brexit. Früh legte Georg Matthes seinen Schwerpunkt auf Internationale Beziehungen und erlangte seinen Bachelor und den Master of Science an der London University, School of Oriental and African Studies (SOAS) in Großbritannien.

Mit seinem Buch "Baking Bread" kehrt Georg Matthes nun zu seinen süddeutschen Wurzeln zurück: Seine schwäbische Oma brachte ihm das Brotbacken in alten Kupferformen bei. Und von väterlicher Seite kommt das Sahnehäubchen: Die Vorfahren in Bayern hatten sogar eine Konditorei. Brot und Politik haben nach Georg Matthes mehr miteinander gemeinsam, als man auf den ersten Bissen meinen würde! 28 Brotrezepte aus allen 28 EU-Ländern hat der Journalist gesammelt und immer mit lustigen und harten Fakten aus der politischen Kultur des Landes verbunden. Brot und Spiele kennen wir aus der Antike, was sich in Politik und Backkunst seitdem geändert hat – oder auch nicht - erfahren Sie auf dem Roten Sofa.

Redaktion
Sabine Doppler