Wie geht das? Einen Zoo organisieren - Hagenbecks Tierpark

Mittwoch, 01. August 2018, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 03. August 2018, 11:30 bis 12:00 Uhr

Elefantenpfleger Thorsten Köhrmann liebt seine Schützlinge © NDR/Hagenbeck, honorarfrei

4,2 bei 90 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Er ist bis weit über die Grenzen Hamburgs bekannt und beliebt: Der Tierpark Hagenbeck gehört seit 110 Jahren zur Hansestadt wie Alster, Hafen und Michel - und befindet sich bis heute in Familienbesitz. Mehr als 1.850 Tiere aller Kontinente leben hier auf 19 Hektar, darunter eine der größten Elefantenherden Europas. Und 2017 werden gleich zwei Geburtstage gefeiert: Das weltweit einzigartige Eismeer-Haus wird fünf, das Tropenaquarium zehn Jahre alt. Doch wie genau funktioniert eigentlich so ein Zoo?

Der Film aus der Reihe "Wie geht das?" begleitet die Menschen hinter den Kulissen des Tierparks: Den Futtermeister, der früh am Morgen kiloweise Gemüse schnippelt und Rinderhälften portioniert, den Elefantenpfleger, der seinen Schützlingen eine Pediküre verpasst, die Zoopädagogin, die täglich Schulkindern das spannende Leben der Zootiere näherbringt und natürlich das Tierärzte-Team.

Ratgeber Reise

Hagenbeck: Streifzug durch die Tierwelt

Tausende exotische Tiere leben zwischen alten Bäumen und üppigem Grün in dem parkartig angelegten Hamburger Zoo. Weitere Attraktionen sind das Tropen-Aquarium und das Eismeer. mehr

Geschichte

Carl Hagenbeck: Der Tierpark-Gründer

Seinen Ursprung hat er auf St. Pauli, wo Gottfried Clas Carl Hagenbeck 1848 einige Seehunde zeigt. Heute ist Hagenbeck einer der größten privaten Tierparks der Welt. mehr

Redaktion
Birgit Schanzen
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Anna Kohout