Die Tierärzte - Retter mit Herz

Ein Pudel in Ziegengestalt

Samstag, 27. Juni 2020, 16:45 bis 17:30 Uhr
Donnerstag, 02. Juli 2020, 01:25 bis 02:10 Uhr

Thüringer Waldziegen in den Sylter Dünen, eine Labradoodle-Besitzerin vor einer großen Entscheidung und ein geretteter Straßenhund aus Griechenland: Die Tierärzte auf Sylt, im bayrischen Starnberg und in Hamburg unterstützen ihre tierischen Patienten und deren Besitzer*innen in jeder Lebenslage.

Die Ziegen sollen auf Parasiten untersucht werden

Auf Sylt fährt Stephanie Petersen mit dem Elektroroller zu Matthias Jacobsen, der sieben Ziegen auf seinem Grundstück hält. Die Ziegen begleiten ihn bei seinen geführten Wanderungen im Sylter Naturschutzgebiet. Besonders Familien mit Kindern schätzen die tierischen Wegbegleiter. Matthias Jacobsen möchte die Ziegen auf Parasiten untersuchen lassen, niemand soll sich anstecken.

Matthias Jacobsen bietet auf Sylt geführte Wanderungen mit seinen Ziegen durch die Dünen an. © NDR/Doclights GmbH 2019
Matthias Jacobsen bietet auf Sylt geführte Wanderungen mit seinen Ziegen durch die Dünen an.
Ein spezielles Medikament

Am Nachmittag sucht Taubenhalter Peter Kaak die Sylter Tierarztpraxis auf. Einige seiner Tauben haben anhaltenden Schnupfen, das Antibiotikum will einfach nicht anschlagen. Stephanie Petersen hat daher ein spezielles Medikament von einem befreundeten Taubenarzt aus Belgien angefordert, um die Tauben bestmöglich behandeln zu können.

Was fehlt Labradoodle Bruno?

Seit einem Sprung aus dem Autofenster kann der elf Monate alte Labradoodle Bruno nicht mehr richtig laufen. Seine Besitzerin Elke Menzel bringt ihn daher in die Starnberger Praxis von Dr. Ilka Jopp. Bei der Röntgenuntersuchung stellt sich heraus, dass beide Hüftgelenke von Geburt an ausgerenkt sind. Ohne zwei künstliche Hüftgelenke wird Bruno nicht schmerzfrei weiterleben können. Der Schock sitzt tief, mit dieser Diagnose hatte Elke Menzel nicht gerechnet. Wird sie sich für die Operation und die damit verbundene lange Rehabilitationszeit entscheiden?

Angstpatient Stevie

Nadine Hävecker hat den griechischen Straßenhund Stevie vor einem qualvollen Ende gerettet. Der etwa drei bis vier Jahre alte Jack-Russel-Dackel-Mix kam in einem furchtbaren Zustand nach Deutschland. Seine Pflege hat sich Nadine Hävecker nach dem Tod ihres Vaters zur neuen Lebensaufgabe gemacht. Der Hamburger Tierarzt Dr. Fabian von Manteuffel möchte ausschließen, dass Stevie an der unheilbaren Krankheit Leishmaniose leidet, die in Südeuropa vorkommt. Eine Blutabnahme soll Aufschluss bringen, doch Angstpatient Stevie lässt sich nur ungern an den Beinen anfassen. Dr. Fabian von Manteuffel muss besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Besuch im Tierpark Arche Warder

In Hamburg heißt es für Dr. Fabian von Manteuffel: endlich Feierabend! Der Tierarzt fährt in den Tierpark Arche Warder nach Schleswig-Holstein, hier werden vom Aussterben bedrohte Haustierrassen geschützt. Dr. Fabian von Manteuffel kommt gerne hierher. Die Bauernhoftiere erinnern ihn besonders an seine Kindheit auf dem Dorf. In Erinnerungen schwelgend, erzählt der Tierarzt, wie er zu seinem Beruf gekommen ist.

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Redaktion
Anke Schmidt-Bratzel
Redaktionsleiter/in
Ole Kampovski
Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Autor/in
Jeannine Apsel
Caroline Pellmann
Petra Tschumpel
Komponist/in
Mario Schneider