Wunderschön!

Kreta – Zeus, Raki und Sirtaki

Sonntag, 30. Mai 2021, 13:00 bis 14:30 Uhr

Auf Kreta wird Gastfreundschaft großgeschrieben. Andrea Grießmann erlebt auf der griechischen Insel, was Philoxenia bedeutet, die Tradition, Fremde willkommen zu heißen. Sie wird von Kreter*innen zu Familienfeiern eingeladen, zu den Sehenswürdigkeiten der Insel begleitet und bekommt Geheimtipps.

Moderatorin Andrea Grießmann (r.) mit einer Bewohnerin des Bergdorfes Anogia. © WDR/Sabine Fricke
Moderatorin Andrea Grießmann trifft sich mit einer Bewohnerin des Bergdorfes Anogia.

Von einem Fischer erfährt Andrea Grießmann die Geschichte der ehemaligen Leprakolonie Spinalonga, in den Höhlen von Zoniana wartet der Palast des Zeus auf sie, und im Bergdorf Anogia sieht sie kretischen Künstler*innen beim Weben zu. Andrea Grießmann wandert durch die spektakuläre Aradena-Schlucht, stellt das Kloster Arkadi vor und schlendert durch die kleinen Gassen von Rethymnon, Chania und Knossos. Und der Sohn eines der letzten Blätterteigbäcker erzählt, wie man sich in schwierigen Zeiten über Wasser halten kann.

Hippie-Oase der 60er

Sie träumten von Freiheit und einem Leben in ewiger Lust: die Blumenkinder, die in den 1960er-Jahren die Höhlen von Matala bezogen und den Strand an der Südküste von Kreta weltberühmt machten. Jürgen Bosch war auch dabei. Andrea Grießmann trifft den Anwalt aus Köln, der vier Monate im Jahr in der ehemaligen Hippie-Oase verbringt.

Sirtaki in Stavros

Mit dem Kinofilm "Alexis Sorbas" begann Mitte der 1960er-Jahre der Tourismus auf Kreta. Noch heute tanzen Griechen und Touristen den Sirtaki, der extra für Hauptdarsteller Anthony Quinn erfunden wurde. Kameramann Walter Lassally erhielt für seine Arbeit den Oscar und ließ sich in Stavros, dem Drehort des Welterfolgsfilmes, nieder. Andrea Grießmann besucht ihn.

Strände wie in der Karibik

Die Traumstrände an der fast 1.000 Kilometer langen Küste von Kreta heißen Elafonisi, Gramvousa, Vai, Balos oder Preveli Beach, sind weißsandig, oft mit Palmen bewachsen und sehen aus, als befände man sich mitten in der Karibik. An einigen von ihnen brütet die vom Aussterben bedrohte Schildkröte Caretta caretta, liebevoll umsorgt von Archelon, einer griechischen Organisation für den Schutz von Meeresschildkröten.

Redaktion
Helmig, Sara