Deich TV (4)

Sketchcomedy

Samstag, 25. April 2020, 23:45 bis 00:15 Uhr

In dem fiktiven Dorf Wirsing nahe der rauen Nordseeküste macht der NDR den alltäglichen Wahnsinn hinterm Deich endlich öffentlich und gewährt einen tiefen Einblick in die herrlich verschrobene norddeutsche Seele. Da, wo die Uhren noch anders schnacken und die Menschen anders ticken, wird über weite Strecken das noch unerforschte Leben der Eingeborenen beobachtet. Der trockene, zumeist sehr feine Humor dieser rauen Spezies trifft dabei auch regelmäßig auf die Vorboten der Zivilisation, was den verbalen Kampf der Kulturen unausweichlich macht.

Deich TV zeigt die norddeutsche Authentizität in herrlich grotesken Charakteren und übersetzt den hiesigen Humor ganz bodenständig mit "der Gabe der Menschen, den Unzulänglichkeiten der Welt und den Eigenarten und Missgeschicken ihrer Bewohner mit pointierter Gelassenheit zu begegnen". Eine Gelassenheit, die die Menschen hinterm Deich angeblich schon mit der Muttermilch aufsaugen. So wie auch den Respekt, mit dem sie dem Wunder der Sprache begegnen, indem sie jedwede Kommunikationsform höchst ökonomisch gestalten. Wer jemals mit einem Bewohner jenseits des Deiches in Kontakt gekommen ist, weiß längst, wovon die Rede ist. Und wer nicht, der darf gespannt sein.

Folge 4: 50.000 Volt

In Wirsing, hinterm Deich, haben die Dorfbewohner die Qual der Wahl. Noch nie gab es in Wirsing so viele Bewerber um das Amt des Bürgermeisters. So auch Kalli, der aber schon in Wahlkampfrunde eins gegen Oma Gerdsens Elektroschocker verliert.

Wissend, dass fernab der Eiländer auf seiner Hallig das Zünglein an der Waage sein könnte, riskiert der amtierende Bürgermeister Holm mit seiner Tochter Nele per Boot eine Reise ins Ungewisse. Im Hafen bekommt der Bootsmann und Bürgermeisteranwärter Arne inzwischen von Käpt'n Olli einen riesen Seesack voller Schimpfwörter um die Ohren gehauen. Und auch Rentner Gerhard steht zur Wahl, bzw. ist von seiner Wahlkampfmanagerin Gattin Luzie zur Wahl gestellt worden.

Öko-Lutz, der einen sprichwörtlich revolutionären und sehr bürgernahen Wahlkampf führt, steht ebenfalls auf der Liste. Ebenso wie Schutzmann Kurt, der zwar gerade Beihilfe bei einer Straftat leistet, dies jedoch ganz ohne Vorsatz tut. Ungeachtet dessen versucht Dorfarzt H. Heinrich mit extrem unkonventionellen Behandlungsmethoden, den sich im Schockkoma befindlichen Kalli ins Leben zurückzuholen. Man darf also gespannt sein. Nicht nur auf die ersten Hochrechnungen!

Regie
Torsten Wacker
Autor/in
Tom Krause
Producer
Alexander Müller-Elsner
Redaktion
Marco Otto
Franziska Kischkat
Kamera
Michael Ole Nielsen
Schnitt
Nico Montano Goertz
Ton
Joern Martens
Bühne
Michael Möldner
Kostüme
Antje Gebauer
Maske
Kathi Kullack
Produktionsleiter/in
Uwe Wriedt
Jost Nolting
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Sketchcomedy,sendung722722.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Tagesschau 20:00 bis 20:15 Uhr