Last Night of the Proms 2020

Mit Golda Schultz

Samstag, 12. September 2020, 21:45 bis 23:35 Uhr
Montag, 14. September 2020, 01:35 bis 03:25 Uhr

Wehende Fahnen, ein jubelndes Publikum, eine randvolle Royal Albert Hall? Nicht in diesem Jahr. Auch das größte Klassikfestival der Welt, die britischen Proms, bleiben von Corona nicht verschont.

Das legendäre Abschlusskonzert, die "Last Night of the Proms", wird diesmal anders aussehen. Nachdem die BBC schon den ganzen Sommer über vor allem Online-, Radio- und Fernsehkonzerte und nur wenige Live-Events anbieten konnte, soll es statt eines großen Konzerts mobil übertragene kleine musikalische Events geben: "in zahllosen Wohnzimmern im ganzen Land und in der ganzen Welt". Wer zu sehen und zu hören sein wird, verraten die Veranstalter noch nicht.

In der Royal Albert Hall selbst werden die Sopranistin Golda Schultz, Violinistin Lisa Batiashvili und das verkleinerte BBC Symphony Orchestra unter der Leitung von Dalia Stasevska spielen. Der Chor singt wahrscheinlich draußen vor dem Gebäude. Vieles wird erst knapp vor dem Termin feststehen. Ein spannender, ganz anderer Klassikabend aus Großbritannien im NDR Fernsehen und auf NDR Kultur. Kommentator ist Philipp Schmid.

Downloads
Viele Menschen schwenken die britische Fahne

Die wichtigsten Liedtexte der "Last Night of the Proms"

"Land of Hope and Glory", "Jerusalem", "Auld Lang Syne" und "Rule Britannia" - die drei Klassiker der "Last Night of the Proms" für echte Fans zum Nachlesen und Mitsingen. Download (91 KB)

Kommentator/in
Philipp Schmid
Produktionsleiter/in
Katja Theile
Redaktion
Christoph Bungartz

JETZT IM NDR FERNSEHEN

extra 3 23:05 bis 23:50 Uhr