Zurück in die Platte

Eine Zeitreise nach Rostock-Lütten Klein

Samstag, 03. Oktober 2020, 13:15 bis 14:00 Uhr

Eine Neubauwohnung zu ergattern war im Rostock der späten 1960er-Jahre wie ein Gewinn im Lotto. Rostock war DDR-Boomtown mit Werften, Hafen, Motorenwerk und Universität. Das Plattenbau-Viertel Lütten Klein wurde zu einem Modellfall in der DDR - die erste zusammenhängende Neubaustadt.

Auf Zeitreise in die Kindheit im Plattenbau

Entstehung des Neubaugebiets. © NDR/Populärfilm
Entstehung des Neubaugebiets.

Reporter Steffen Schneider wuchs in einer Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung auf. Erstbezug 1969. Es war die erste eigene Wohnung seiner Eltern. Jetzt, mehr als 50 Jahre später, macht er sich auf die Suche nach dem neuen Lütten Klein. Er besucht den Hausaufgang, in dem er aufgewachsen ist. Er trifft eine Schulkameradin, die Lütten Klein nie verlassen hat, den Soziologen Steffen Mau und den ehemaligen Chef-Stadtplaner Christoph Weinhold. Er ist unterwegs mit einer Grünanlagen-Managerin und der Alltagshilfe eines Pflegedienstes. Denn Lütten Klein ist alt geworden. Kindergärten sind jetzt Pflegeheime. Die HO-Kaufhalle ein Sozialkaufhaus.

In einer leerstehenden Wohnung richtet sich der Reporter vorübergehend ein, um das Plattenbau-Gefühl noch mal am eigenen Leibe nachzuerleben. Diese filmische Reise in den Stadtteil will herausfinden, wie Lütten Klein den Wandel geschafft hat - von der sozialistischen Satellitenstadt zu einem funktionierenden Kiez mit eigenem Gesicht. Der natürlich auch ein paar Falten bekommen hat. 

Weitere Informationen
Fotos aus Mestlin zu DDR-Zeiten von Dorfstraße, Konsum-Landwarenhaus, Kinderkrippe, Gaststätte und Gemeindeamt (undatierte Aufnahmen) © picture alliance / arkiv

Mestlin: Das sozialistische Musterdorf der DDR

Mit prunkvollem Kulturhaus und ganz ohne Mangelwirtschaft wurde Mestlin in den 50ern zum Musterdorf in der DDR. Fast 200 Dörfer nach diesem Vorbild sollte es geben - doch Mestlin blieb einzigartig. mehr

Eine Intershop-Filiale in Ostberlin im Luxushotel Metropol, aufgenommen am 10.11.1977. © dpa/picture alliance Foto: Günter Bratke

Die Geschichte der DDR

Wie kam es zur Gründung der DDR? Wie sah der Alltag im Arbeiter- und Bauernstaat aus? Und was führte schließlich zum Mauerfall und zur Wiedervereinigung? mehr

Eine Familie überquert im November 1989 mit Einkaufstüten einen geöffneten Grenzübergang zwischen DDR und BRD. © dpa - Bildarchiv Foto: Wolfgang Weihs

30 Jahre Einheit - 30 Jahre Neuland

Als die DDR am 3. Oktober 1990 der Bundesrepublik beitritt, ändert sich für die Ostdeutschen alles. Ihr Alltag ist in jeder Hinsicht Neuland. Wie sah ihr Weg zur Einheit aus, was folgte? Ein Dossier. mehr

Autor/in
Steffen Schneider
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke