Stand: 01.12.2017 17:00 Uhr  | Archiv

Weihnachts·märkte haben eröffnet

 

AUDIO: Text hören (2 Min)

 

 

 

 

 

In vielen Städten haben Weihnachts·märkte eröffnet.

            Auf einem Weihnachts·markt stehen viele Buden.

                        Buden sind kleine Hütten aus Holz.

            An den Buden können die Menschen verschiedene Dinge kaufen.

                        Zum Beispiel:

                        • Glühwein.

                        • Oder Lebkuchen.

Auch in Nord·deutschland haben viele Weihnachts·märkte eröffnet.

            Zum Beispiel:

            • In Hamburg.

            • Und in Rostock.

                        Rostock ist eine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.

In Rostock ist der größte Weihnachts·markt in Nord·deutschland.

 

Viele Menschen gehen gerne auf den Weihnachts·markt.

Auf dem Weihnachts·markt ist nämlich eine besondere Stimmung.

            Das heißt:

            • Musiker spielen Weihnachts·lieder.

            • Überall leuchten viele bunte Lichter.

            • Und alle Menschen freuen sich auf Weihnachten.

 

Polizei passt auf

In diesem Jahr sind viele Polizisten auf den Weihnachts·märkten im Einsatz.

Diese Polizisten sollen die Menschen auf den Weihnachts·märkten beschützen.

Im vergangenen Jahr war auf einem Weihnachts·markt in Berlin nämlich ein Anschlag.

            Berlin ist die Haupt·stadt von Deutschland.

Bei diesem Anschlag ist ein Terrorist mit einem Lkw über den Weihnachts·markt gefahren.

            Terroristen wollen allen Menschen Angst machen.

            Und Terroristen wollen Gewalt verbreiten.

            Deshalb machen Terroristen Anschläge.

            Und töten Menschen.

Bei dem Anschlag wurden 12 Menschen getötet.

Und viele andere Menschen wurden verletzt.

 

Nach dem Anschlag haben viele Menschen Angst.

Diese Menschen denken:

            Vielleicht gibt es wieder einen Anschlag auf einem Weihnachts·markt.

Aber die Polizei hat gesagt:

            Wir passen auf die Weihnachts·märkte auf.

            Und viele Weihnachts·märkte sind besonders geschützt.

            Am Rand von vielen Weihnachts·märkten stehen zum Beispiel große Beton·klötze.

                        Beton ist ein Bau·stoff.

                        Beton ist zuerst flüssig.

                        Dann wird Beton schnell hart wie Stein.

            Diese Beton·klötze sollen Anschläge mit Lkw verhindern.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 27.11.2017 | 19:30 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr