Stand: 05.09.2018 15:00 Uhr  | Archiv

Reparatur von Segel·schiff ist sehr teuer

 

AUDIO: Text hören (4 Min)

 

 

 

 

 

Fach·leute reparieren in Schleswig-Holstein ein sehr altes Segel·schiff.

Dieses sehr alte Segel·schiff heißt Peking.

Das Segel·schiff ist über 100 Jahre alt.

Und das Segel·schiff ist sehr kaputt.

Deshalb dauern die Reparaturen von dem Segel·schiff sehr lange.

Jetzt haben Fach·leute Gift auf dem Segel·schiff gefunden.

Dieses Gift müssen die Fach·leute wegmachen.

Deshalb ist die Reparatur von dem Segel·schiff sehr teuer.

Die Fach·leute haben gesagt:

            Am Anfang haben wir gedacht:

            Die Reparatur kostet 23 Millionen Euro.

            Aber jetzt glauben wir:

            Die Reparatur kostet 32 Millionen Euro.

 

Werft in Schleswig-Holstein

Die Fach·leute reparieren das Segel·schiff in einer Werft.

            Eine Werft ist eine besondere Firma.

            In einer Werft werden Schiffe gebaut.

            Und in einer Werft werden Schiffe repariert.

Diese Werft ist in Wewelsfleth.

            Wewelsfleth ist ein Ort an der Elbe.

            Und Wewelsfleth ist ein Ort in Schleswig-Holstein.

 

Segel·schiff kommt ins Museum

Die Reparatur von dem Segel·schiff dauert noch bis zum Jahr 2020.

Dann kommt das Segel·schiff in ein neues Museum.

            In einem Museum können Besucher besondere Dinge sehen.

            Diese Dinge sind oft sehr alt.

            Und diese Dinge sind oft sehr wertvoll.

Dieses neue Museum ist in Hamburg.

Und dieses neue Museum ist ein Hafen·museum.

 

Probleme bei Reparatur

Die Reparatur von dem Segel·schiff ist sehr schwierig.

Fach·leute von der Werft haben gesagt:

            Wir haben schon viele Dinge auf dem Segel·schiff repariert.

            Aber viele andere Dinge haben wir noch nicht repariert.

            Und wir haben Gift auf dem Segel·schiff gefunden.

            Dieses Gift war in der alten Farbe von dem Segel·schiff.

            Dieses Gift ist sehr gefährlich für Menschen.

            Deshalb müssen wir die alte Farbe wegmachen.

            Und deshalb wird die Reparatur von dem Segel·schiff sehr teuer.

 

Zum Hafen·museum in Hamburg gibt es noch einen Text in Leichter Sprache.

Sie wollen diesen Text lesen?

Oder hören?

Dann klicken Sie hier.

 

Diese Nachricht ist vom 05. September 2018, 15 Uhr.

Sie wollen mehr Nachrichten vom 05. September lesen?

Dann klicken Sie hier.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 05.09.2018 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr