Stand: 22.06.2018 15:00 Uhr  | Archiv

Neuer Tunnel auf der A7 in Hamburg

 

AUDIO: Text hören ( Min)

 

 

 

 

 

Auf der A7 bei Hamburg ist ein neuer Tunnel.

            A7 ist die Abkürzung für Autobahn 7.

Dieser Tunnel ist in Schnelsen.

            Schnelsen ist ein Stadt·teil von Hamburg.

Dieser Tunnel heißt auch: A7-Deckel.

 

In der Nähe von der A7 bei Schnelsen wohnen viele Menschen.

Diese Menschen haben gesagt:

            Auf der A7 fahren viele Autos.

            Diese Autos machen sehr viel Lärm.

            Und dieser Lärm stört uns.

Deshalb haben Fach·leute auf der A7 den Tunnel gebaut.

            Das heißt:

            Die Fach·leute haben neben der A7 große Wände gebaut.

            Und auf diesen Wänden haben die Fach·leute ein Dach gebaut.

Der Tunnel ist nämlich ein Lärm·schutz·tunnel.

            Das heißt:

            Die Autos fahren durch den Tunnel.       

            Dann ist der Lärm in dem Tunnel.

            Und dann hören die Menschen nur noch wenig von dem Lärm.

 

Sperrungen auf der A7

Im Moment müssen die Autos um den Tunnel fahren.

Aber bald sollen die Autos durch den Tunnel fahren.

Deshalb müssen Fach·leute die Fahr·spuren von der A7 jetzt in den Tunnel verlegen.

            Das heißt:

            Die Fach·leute müssen die Fahr·spuren umleiten.

            Dann können die Autos durch den Tunnel fahren.                  

Die Fach·leute haben gesagt:

            2 von diesen Fahr·spuren verlegen wir in der Nacht zum Sonnabend in den Tunnel.

            Deshalb wird ein Teil von der A7 in der Nacht zum Sonnabend gesperrt.

            Ab Sonnabend können die Autos dann auf diesen 2 Fahr·spuren durch den Tunnel fahren.

            Am Sonntag verlegen wir die anderen Fahr·spuren in den Tunnel.

            Dann wird wieder ein Teil von der A7 gesperrt.

 

Auf der A7 bei Hamburg bauen Fach·leute noch 2 andere Lärm·schutz·tunnel.

Diese 2 anderen Lärm·schutz·tunnel sind in den Stadtteilen:

• Stellingen.

• Und Altona.

           

Diese Nachricht ist vom 22. Juni 2018, 15 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 22.06.2018 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr