Stand: 26.05.2021 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 26.05.2021

 

AUDIO: Text hören (2 Min)

Bundes·regierung: Viel Geld für Kultur

Viele Kultur·einrichtungen haben durch die Corona-Krise große Probleme.

Zum Beispiel:

• Museen.

• Theater.

• Und Musik·clubs.

Viele Kultur·einrichtungen waren nämlich in der Corona-Krise geschlossen.

Deshalb konnten die Kultur·einrichtungen kein Geld verdienen.

Jetzt können viele Kultur·einrichtungen wieder öffnen.

Diese Kultur·einrichtungen dürfen aber nur wenige Eintritts·karten verkaufen.

Wegen der Abstands·regeln.

Deshalb verdienen diese Kultur·einrichtungen auch nach der Öffnung nur wenig Geld.

Jetzt hat die Bundes·regierung gesagt:

            Wir wollen den Kultur·einrichtungen helfen.

            Die Kultur·einrichtungen bekommen 2,5 Milliarden Euro.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Berlin: Universitäten öffnen im Juni

Wegen der Corona-Krise mussten auch die Universitäten in Deutschland schließen.

            An einer Universität studieren Menschen.

            Diese Menschen heißen Studenten.

            Diese Menschen werden zum Beispiel Lehrer.

            Oder Rechts·anwalt.

Deshalb konnten die Studenten nur zu Hause lernen.

Und der Unter·richt war nur über das Internet.

 

Michael Müller ist der Bürgermeister von Berlin.

            Der Bürger·meister ist der Chef von einer Stadt.

Michael Müller hat jetzt gesagt:

            Ab Juni soll an Berliner Universitäten wieder Unterricht möglich sein.

            Ab dem 4. Juni in kleinen Gruppen mit bis zu 25 Personen.

            Und ab dem 18. Juni wieder in Gruppen mit bis zu 40 Personen.

Für diese Veranstaltungen gelten besondere Corona-Regeln.

Zum Beispiel brauchen Studenten einen negativen Corona-Test.

Und es gelten Masken·pflicht und Abstands·regeln.

Auch Berliner Büchereien sollen ab dem 4. Juni wieder öffnen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachrichten sind vom 26. Mai 2021, 15.30 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 26.05.2021 | 11:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr