Stand: 20.10.2022 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 20.10.2022

AUDIO: Text hören (2 Min)

Niedersachsen: Bau·arbeiter stirbt auf Auto·bahn

Auf der A1 war in der Nacht ein schwerer Unfall.

            A1 ist die Abkürzung für Auto·bahn 1.

Der Unfall war in der Nähe von Oyten.

            Oyten ist ein Ort östlich von Bremen.

Bei dem Unfall ist ein Lkw in eine Bau·stelle mit mehreren Fahr·zeugen gefahren.

Diese Fahr·zeuge waren von Bau·arbeitern.

Die Bau·arbeiter haben nämlich auf der Bau·stelle gearbeitet.

Ein Bau·arbeiter ist bei dem Unfall gestorben.

Und ein anderer Bau·arbeiter wurde schwer verletzt.

Die Polizei hat gesagt:

            Die Bau·stelle war beleuchtet.

            Und mit blinkenden Lampen gesichert.

            Trotzdem hat der Lkw-Fahrer die Bau·stelle wahrscheinlich zu spät gesehen.

            Deshalb ist der Lkw-Fahrer in die abgesperrte Bau·stelle gefahren.

            Wir wissen aber noch nicht:

            Warum hat der Lkw-Fahrer die Bau·stelle zu spät gesehen?

Die Polizei hat einen Teil von der A1 gesperrt.

Deshalb war ein langer Stau.

Wahrscheinlich bleibt dieser Teil von der A1 bis zum Donnerstag·abend gesperrt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schleswig-Holstein: Zu wenige Kindergarten-Plätze

Fach·leute haben eine Untersuchung gemacht.

Die Fach·leute haben zum Beispiel untersucht:

            Gibt es in den Bundes·ländern genügend Kindergarten·plätze?

Das Ergebnis von der Untersuchung ist:

In allen norddeutschen Bundes·ländern gibt es zu wenige Kindergarten·plätze.

Es gibt nämlich zu wenige Erzieher.

In Schleswig-Holstein gibt es im nächsten Jahr 4.600 Erzieher zu wenig.

Werden diese Erzieher nicht bald eingestellt?

Dann fehlen im nächsten Jahr 18.000 Kindergarten·plätze.

In Niedersachsen fehlen sogar noch mehr Erzieher:

Dort fehlen im nächsten Jahr 12.000 Erzieher.

Und 45.500 Kindergarten·plätze.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachrichten sind vom 20. Oktober 2022, 15.00 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.10.2022 | 12:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Züge von der Deutschen Bahn stehen auf einem Abstell·gleis. © dpa-Bildfunk Foto: Boris Roessler/dpa

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr