Stand: 18.03.2021 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 18.03.2021

 

Weniger Straf·taten wegen Corona-Krise

In Schleswig-Holstein ist die Zahl der Straf·taten deutlich zurück·gegangen.

Die Innen·ministerin von Schleswig-Holstein ist Sabine Sütterlin-Waack.

            Eine Ministerin gehört zur Regierung.

            Eine Ministerin ist zuständig für einen bestimmten Bereich in der Politik.

            Eine Innen·ministerin ist zum Beispiel zuständig für die Sicherheit.

Sabine Sütterlin-Waack hat gesagt:

            Wir haben im Jahr 2020 fast 174.000 Straf·taten gezählt.

            So wenige Straf·taten haben wir seit über 40 Jahre nicht mehr gezählt.

            Der Grund für die wenigen Straf·taten ist die Corona-Krise.

            Zum Beispiel haben viele Menschen zu Hause gearbeitet.

            Und die Menschen sind nicht so oft verreist.

            Deshalb waren die Menschen oft zu Hause.

            Und deshalb sind zum Beispiel weniger Diebe in die Wohnungen eingebrochen.

 

Sabine Sütterlin-Waack hat auch gesagt:

            In einigen Bereichen haben die Menschen mehr Straf·taten gemacht.

            Zum Beispiel häusliche Gewalt.

                        Häusliche Gewalt ist in Gewalt gegen Menschen in der eigenen Wohnung.

                        Zum Beispiel Gewalt gegen Kinder.

                        Oder gegen die Ehe·frau.

            Viele Familien waren nämlich häufiger zusammen in ihrer Wohnung.

            Deshalb haben sich viele Familien mehr gestritten.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachricht ist vom 18. März 2021, 15.30 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 18.03.2021 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr