Stand: 16.11.2021 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 16.11.2021

AUDIO: Text hören (3 Min)

Hamburg: 2G-Regel an vielen Orten

In Hamburg gelten ab Sonnabend strengere Corona-Regeln.

Der Bürgermeister von Hamburg ist Peter Tschentscher.

Peter Tschentscher hat gesagt:

            Ab Sonnabend gilt an vielen Orten die 2G-Regel.

                        Bei der 2G-Regel dürfen nur geimpfte Menschen an bestimmte Orte kommen.

                        Und genesene Menschen.

            Mit der 2G-Regel sind die Menschen nämlich besser vor dem Corona-Virus geschützt.

            Die 2G-Regel gilt dann zum Beispiel:

            • In Restaurants.

            • In Bars.

            • In Kinos.

            • Und beim Friseur.

            In Deutschland stecken sich wieder viele Menschen mit dem Corona-Virus an.

            Deshalb müssen wir wieder besonders vorsichtig sein.

            Und deshalb müssen wir die Corona-Regeln wieder strenger machen.

Peter Tschentscher hat auch gesagt:

            Alle Menschen sollen sich impfen lassen.

            Eine Impfung ist nämlich der beste Schutz in der Corona-Krise.

            Und die Corona-Krise ist noch nicht vorbei.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mecklenburg-Vorpommern: 4000 Schweine werden getötet

In Rostock muss ein Betrieb mehr als 4000 Schweine töten.

Einige von diesen Schweinen sind nämlich krank.

Diese Schweine haben die Afrikanische Schweine·pest.

            Die Afrikanische Schweine·pest ist eine Tier·seuche.

                        Bei einer Tier·seuche sind viele Tiere krank.

                        Und eine Tier·seuche ist sehr ansteckend.

Der Landwirtschafts·minister von Mecklenburg-Vorpommern ist Till Backhaus.

            Ein Minister ist der Chef von einem bestimmten Bereich in der Politik.

Till Backhaus hat gesagt:

            In den vergangenen Tagen sind einige Schweine in diesem Betrieb gestorben.

            Deshalb war ein Tier·arzt in dem Betrieb.

            Der Tier·arzt hat gesagt:

                        Die Schweine hatten die Afrikanische Schweine·pest.

                        Und die Schweine haben wahrscheinlich andere Schweine angesteckt.

                        Deshalb muss der Betrieb alle Schweine töten.

Till Backhaus hat auch gesagt:

            Die Afrikanische Schweine·pest war noch nie in Mecklenburg-Vorpommern.

            Deshalb fragen wir uns:

            Warum war die Afrikanische Schweine·pest in diesem Betrieb?

            Und deshalb untersuchen Fach·leute jetzt:

            Wie ist die Afrikanische Schweine·pest in diesen Betrieb gekommen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Niedersachsen: Schulen geschlossen

In Deutschland stecken sich wieder viele Menschen mit dem Corona-Virus an.

Vor allem viele Kinder.

Die meisten Kinder sind nämlich noch nicht gegen das Corona-Virus geimpft.

Deshalb gibt es besonders viele Corona-Fälle in Schulen.

Und in Kitas.

Und deshalb mussten einige Schulen und Kitas jetzt wieder schließen.

Auch in Niedersachsen.

In Salzgitter mussten jetzt zum Beispiel 3 Schulen schließen.

Und eine Kita.         

Und in Hannover sind schon mehrere Kitas geschlossen.

Die Behörden haben nämlich gesagt:

            In den Schulen und Kitas waren einige Corona-Fälle.

            Deshalb sind wir besonders vorsichtig.

            Und deshalb haben wir alle Kinder nach Hause geschickt.

            Die Kinder machen jetzt zum Beispiel Home·schooling.                        

                        Home·schooling ist englisch.

                        Home·schooling heißt: zu Hause lernen.

 

Diese Nachrichten sind vom 16. November 2021, 15.30 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 16.11.2021 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Auf einer Intensiv·station im Kranken·haus wird ein kranker Mensch versorgt. © dpa-Zentralbild Foto: Waltraud Grubitzsch

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr