Stand: 16.05.2019 13:30 Uhr  | Archiv

Mehr Nachrichten vom 16.05.2019

 

AUDIO: Text hören ( Min)

 

 

 

 

 

Schleswig-Holstein: Umwelt·schützer holen Netze aus Ostsee

Umwelt·schützer haben 3 Netze aus der Ostsee geholt.

            Umwelt·schützer wollen die Natur retten.

            Umwelt·schützer sagen zum Beispiel:

                        • Menschen sollen die Luft nicht schmutzig machen.

                        • Und Menschen sollen keinen Müll in die Meere werfen.

Diese Netze sind von Fischern.

Und diese Netze waren in der Nähe von Eckernförde.

            Eckernförde ist eine Stadt in Schleswig-Holstein.

Die Netze sind gefährlich für die Tiere in der Ostsee.

Zum Beispiel für Fische.

Die Fische können sich nämlich in den Netzen verfangen.

            Das heißt:

            Die Fische schwimmen in die Netze.

            Und die Fische bleiben in den Netzen stecken.          

Dann können die Fische zum Beispiel nicht mehr atmen.

Und dann sterben die Fische.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schleswig-Holstein: Polizei sucht Auto·fahrer

Auf der A1 war ein Unfall.

            A1 ist die Abkürzung für Autobahn 1.

Dieser Unfall war in der Nähe von Lübeck.

Nach diesem Unfall war ein Stau auf der A1.

Deshalb haben die Auto·fahrer auf der A1 eine Rettungs·gasse gemacht.

            Eine Rettungs·gasse ist ein besonderer Weg für Rettungs·wagen.

            Zum Beispiel auf einer Autobahn.          

            Eine Rettungs·gasse machen Auto·fahrer bei einem Stau.

            Für eine Rettungs·gasse müssen Auto·fahrer die Mitte von der Straße frei machen.

            Deshalb fahren die Auto·fahrer an die Seiten von der Straße.

Eine Rettungs·gasse ist nur für Rettungs·wagen.

Aber nach dem Unfall auf der A1 wollten viele Auto·fahrer nicht in dem Stau warten.

Deshalb sind diese Auto·fahrer durch die Rettungs·gasse gefahren.

Das ist aber verboten.

Deshalb sucht die Polizei jetzt diese Auto·fahrer.

Und diese Auto·fahrer bekommen vielleicht eine Strafe.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hamburg: Fach·leute entschärfen Bombe

In Hamburg haben Fach·leute eine Bombe entschärft.

          Das heißt:

          Die Bombe war gefährlich.

          Aber Fach·leute haben die Bombe ungefährlich gemacht.

          Jetzt kann die Bombe nicht mehr explodieren.

Die Bombe war im Stadt·teil Heimfeld.

Vor der Entschärfung von der Bombe haben die Fach∙leute gedacht:

             Vielleicht explodiert die Bombe.

Deshalb hat die Polizei viele Menschen in Sicherheit gebracht.

Diese Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Die Wohnungen waren nämlich in der Nähe von der Bombe.

Und die Polizei hat eine Bahn·strecke gesperrt.

            Das heißt:

            Auf dieser Bahn·strecke durfte keine Bahn fahren.

Die Bahn·strecke war nämlich auch in der Nähe von der Bombe.

Nach der Entschärfung von der Bombe durften die Menschen wieder in ihre Wohnungen.

Und die Bahnen durften wieder fahren.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachrichten sind vom 16. Mai 2019, 15.00 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 16.05.2019 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr