Stand: 01.10.2021 15:00 Uhr

Corona-Zahlen kommen oft zu spät

 

AUDIO: Text hören (2 Min)

In Deutschland sind einige Menschen wegen dem Corona-Virus in Kranken·häusern.

Die Kranken·häuser melden diese Menschen dem Robert Koch-Institut.

           Das Robert Koch-Institut zählt die Corona-Fälle in Deutschland.

                      Das Robert Koch-Institut ist eine Behörde.

                      Das Robert Koch-Institut erforscht Krankheiten.

Das Robert Koch-Institut will nämlich wissen:

Wie ist die Hospitalisierungs·rate?

Das heißt:

Wie viele Menschen sind wegen dem Corona-Virus in Kranken·häusern?

Sind viele Menschen mit dem Corona-Virus im Krankenhaus?

Dann müssen vielleicht die Corona-Regeln wieder strenger werden.

Fach·leute haben jetzt aber gesagt:

           Die Zahlen vom Robert Koch-Institut stimmen oft nicht.

           Es sind nämlich mehr Menschen mit dem Corona-Virus in den Kranken·häusern.

Warum stimmen die Zahlen vom Robert Koch-Institut nicht?

Viele Kranken·häuser melden dem Robert Koch-Institut kranke Menschen nicht sofort.

Manche Kranken·häuser melden die kranken Menschen sogar erst nach einem Monat.

 

Jens Spahn ist besorgt

Jens Spahn ist der Gesundheits·minister von Deutschland.

           Der Gesundheits·minister ist ein wichtiger Politiker in der Regierung.

Jens Spahn hat gesagt:

           Wir müssen dringend wissen:

           Wie ist die Lage in den Kranken·häusern?

           Deshalb brauchen wir die Zahlen von den Corona-Kranken in Kranken·häusern.

           Und diese Zahlen müssen neu sein.

           Denn nur dann können wir die Corona-Regeln festlegen.

           Wir müssen dringend eine Lösung finden.

 

Diese Nachricht ist vom 01. Oktober 2021, 14 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 01.10.2021 | 09:20 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Blumen und Kerzen liegen auf dem Bahnsteig im Bahnhof von Brokstedt. © +++dpa/Bildfunk+++ Foto: Marcus Brandt

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr