Stand: 14.07.2017 17:00 Uhr  | Archiv

Besondere Rede von Manuela Schwesig

 

AUDIO: Text hören (4 Min)

 

 

 

 

 

Manuela Schwesig hat eine wichtige Rede gehalten.

            Manuela Schwesig ist die Minister·präsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.

                        Ein Minister·präsident ist der Chef von einem Bundesland.

            Und Manuela Schwesig ist von der SPD.

                        SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands.

Die Rede war im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.

            Im Landtag arbeiten viele Politiker.

            Diese Politiker sind von verschiedenen Parteien.

            Und diese Politiker sagen zum Beispiel:

                        Dafür soll Mecklenburg-Vorpommern Geld ausgeben.

Die Rede war eine Regierungs·erklärung.

            In einer Regierungs·erklärung sagt zum Beispiel der Chef von einer neuen Regierung:

                        So wollen wir regieren.

 

Die Regierungs·erklärung         

Manuela Schwesig ist erst seit einigen Tagen Minister·präsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.

Der alte Minister·präsident von Mecklenburg-Vorpommern hat nämlich aufgehört.

Deshalb haben die Politiker im Landtag Manuela Schwesig zur Minister·präsidentin gewählt.

Und deshalb hat Manuela Schwesig jetzt eine Regierungs·erklärung gehalten.

 

Manuela Schwesig hat in ihrer Regierungs·erklärung zum Beispiel gesagt:

            Die Regierung hat viel für Mecklenburg-Vorpommern erreicht.

            Ich will diese erfolgreiche Politik weiter·machen.

            Aber ich will auch einige Sachen verändern.

            Ich möchte allen Menschen in Mecklenburg-Vorpommern helfen.

            Wir brauchen zum Beispiel bessere Verbindungen ins Internet.

            Dann kommen viele Menschen in Mecklenburg-Vorpommern besser ins Internet.

            Und dann können viele Firmen besser arbeiten.

 

Manuela Schwesig hat auch gesagt:

            Viele Menschen in Mecklenburg-Vorpommern verdienen wenig Geld.

            Deshalb gehen viele Menschen in andere Bundesländer.

            In diesen anderen Bundesländern verdienen die Menschen nämlich mehr Geld.

            Aber die Menschen sollen in Mecklenburg-Vorpommern bleiben.

            Deshalb brauchen wir neue Firmen in Mecklenburg-Vorpommern.

            In diesen neuen Firmen sollen die Menschen mehr Geld verdienen.

            Dann können die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern besser leben.

 

Nach der Regierungs·erklärung haben Politiker aus anderen Parteien gesagt:

            Wir finden die Politik von der Regierung nicht gut.

            Jetzt will Manuela Schwesig einige Sachen verändern.

            Aber Manuela Schwesig soll das nicht nur sagen.

            Manuela Schwesig soll wirklich einige Sachen verändern.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.07.2017 | 07:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr