Stand: 29.09.2021 14:00 Uhr

Angst vor mehr Corona-Fällen

 

AUDIO: Text hören (2 Min)

In den vergangenen Wochen haben sich in Deutschland weniger Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.

Fach·leute machen sich aber trotzdem große Sorgen.

Zum Beispiel Christian Drosten.

            Christian Drosten ist ein Virologe.

                        Ein Virologe ist ein Forscher.

                        Ein Virologe weiß viel über Viren.

                        Zum Beispiel über das Corona-Virus.

Christian Drosten hat gesagt:

            Im Moment sind ungefähr 64 Prozent der Menschen in Deutschland vollständig geimpft.

                        Das heißt:                  

                        64 von 100 Menschen sind geimpft.

            Wir müssen aber noch mehr Menschen gegen das Corona-Virus impfen.           

            Sonst stecken sich wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus an.

            Wahrscheinlich schon ab Oktober.

 

Mehr Corona-Fälle im Herbst und Winter

Christian Drosten hat gesagt:

            Die Corona-Krise ist noch nicht vorbei.

            In den letzten Wochen haben sich wenige Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.

            Wir müssen aber trotzdem vorsichtig sein.

            Im Osten von Deutschland gibt es jetzt nämlich schon wieder viele neue Corona-Fälle.

Sehr viele von den neuen Corona-Fällen sind bei Schülern.

Und bei den Eltern von diesen Schülern.

Viele von diesen Schülern sind nämlich noch nicht gegen das Corona-Virus geimpft.

Christian Drosten hat deshalb gesagt:

            Im Jahr 2020 haben sich vor allem im Herbst wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.

            Und auch im Winter.

            Auch dieses Jahr stecken sich im Herbst und im Winter wahrscheinlich wieder viele Menschen an.

            Deshalb müssen noch mehr Menschen eine Impfung gegen das Corona-Virus bekommen.

            Vor allem Schüler.

            Dann sind insgesamt noch mehr Menschen gegen das Corona-Virus geimpft.

            Und nur dann sind die Menschen in Deutschland gut gegen das Corona-Virus geschützt.

 

Diese Nachricht ist vom 29. September 2021, 14 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 28.09.2021 | 17:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Blumen und Kerzen liegen auf dem Bahnsteig im Bahnhof von Brokstedt. © +++dpa/Bildfunk+++ Foto: Marcus Brandt

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr