Stand: 26.01.2018 15:00 Uhr  | Archiv

2 Millionen Euro verschwunden

 

AUDIO: Text hören (2 Min)

 

 

 

 

 

In Schleswig-Holstein ist viel Geld verschwunden.

Das Geld war in einem Geld·transporter.

            Ein Geld·transporter ist ein besonderes Auto.  

            Ein Geld·transporter ist besonders gesichert.   

            Ein Geld·transporter hat zum Beispiel sehr dicke Türen.

            Ein Geld·transporter bringt zum Beispiel Geld zu einer Bank.          

Die Polizei hat gesagt:

            In dem Geld·transporter war sehr viel Geld.

            Von diesem Geld sind 2 Millionen Euro verschwunden.

            Diese 2 Millionen Euro suchen wir jetzt.

 

Was ist passiert?

Der Geld·transporter ist in Hamburg losgefahren.

Der Geld·transporter sollte zu einer Firma fahren.

Diese Firma ist in Kiel.

            Kiel ist die Haupt·stadt von Schleswig-Holstein.

In dem Geld·transporter waren 2 Fahrer.

Die Polizei hat gesagt:

            Der Geld·transporter hat auf einem Rastplatz angehalten.

                        Ein Rastplatz ist zum Beispiel an einer Autobahn.

                        Auf einem Rastplatz können Auto·fahrer zum Beispiel auf die Toilette gehen.

            Auf dem Rastplatz haben die 2 Fahrer eine Pause gemacht.

            Der eine von den 2 Fahrern ist vom Geld·transporter weggegangen.

            Vielleicht ist auch der andere von den 2 Fahrern vom Geld·transporter weggegangen.

            Nach der Pause sind die 2 Fahrer zu der Firma weiter·gefahren.

            In der Firma haben Mitarbeiter bemerkt:

                        In dem Geld·transporter fehlt Geld.

                        2 Millionen Euro von dem Geld sind verschwunden.

 

Jetzt ermittelt die Polizei.

Die Polizei will nämlich wissen:

            Wo sind die 2 Millionen Euro?

 

Diese Nachricht ist vom 26. Januar 2018, 15 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 26.01.2018 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr