Leopard, Seebär & Co. (182)

Traumjob: Elefantenpflegerin

Dienstag, 14. April 2020, 17:10 bis 18:00 Uhr

Im Elefanten-Haus trainiert Felicitas Imaschweski täglich die kleine "Anjuli". Im Hamburger Tierpark bewegen sich die Pfleger im Elefantenhaus und im Außengehege in direkter Nähe der Tiere.

Bild vergrößern
Die Elefantenpflergerin Felicitas Imaschewski mit einem Elefantenkalb.

Für das Beisammensein von Mensch und Tier gelten Regeln, die schon die Kleinsten behutsam beigebracht bekommen. Die ersten, noch spielerischen Übungen bringt Felicitas der kleinen "Anjuli" bei. Die 35-jährige Elefantenpflegerin verstärkt seit 2012 das bis dahin reine Männer-Team des Elefanten-Hauses. Schon als Kind wollte sie gerne Elefantenpflegerin werden. "Anjuli" ist das erste Elefantenkalb, das ihr zum Grundlagen-Training anvertraut wurde. 

Rettet die Vogeleier!

Sebastian Behrens und Thomas Behnke wissen aus leidiger Erfahrung: Vorsorge ist die beste Sorge. Bei den Stelzenläufer- und Entenpaaren findet derzeit ein lustiges Brüten statt. Sebastian will vermeiden, dass sich Ratten über die Eier hermachen. Mit Thomas geht er im Gebüsch auf Eiersuche, um dann ihr Ausbrüten im Brutkasten sicher zu stellen.

"Joshuas" neues prächtiges Hirschgeweih       

Volker und Wapiti-Hirsch "Joshua" sind ein Herz und eine Seele - bis zur Brunftzeit: dann entwickelt sich eine echte "Männerfeindschaft". Das Geweih von "Joshua" ist jetzt fast wieder ausgewachsen und Volker Friedrich versorgt seinen Lieblingshirsch mit einem Fegebaum. Dieser dient dem Abstreifen der Basthaut vom Geweih und das wiederum gibt den Startschuss für die Brunftzeit. Tatkräftige Unterstützung beim Heranschaffen des Baumes erhält er von Ben Mirgel.

Ein neues Panther-Chamäleon im Tropen-Aquarium

Ratgeber Reise

Tierische Ausflüge im Norden

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl der attraktivsten Tierparks, Zoos und Aquarien. mehr

Im Tropen-Aquarium gibt es endlich ein neues Chamäleon. Darauf hat sich Florian Ploetz schon seit längerer Zeit gefreut. Das Reptil soll heute von der Quarantäne-Station in die Besucher-Anlage ziehen. Doch was tun, wenn der neue Schützling nicht richtig fressen kann? Bei der Fütterung stellt sich der Neue mehr als ungeschickt an. Dabei können Chamäleons ihre Beutetiere eigentlich zielsicher mit ihrer Schleuderzunge einfangen.

Ein neuer Badeteich für die Riesenschildkröten

Eine große Baustelle befindet sich derzeit auf dem Rasen der Seychellen-Riesenschildkröten. Sie bekommen einen neuen Badeteich. Weil "Leopold" immer wieder viel zu lange im Birmateich badete, waren die Pfleger gezwungen, ihn wiederholte Male aus dem Wasser zu tragen. Der neue, flache Teich soll eine einfache Lösung bieten: Tierpfleger Philipp Detzner kann einfach das Wasser ablassen und die Schildkröte "Leopold" steht wieder auf dem Trockenen. Noch ist es jedoch nicht so weit und die badefreudigen Landschildkröten durchbrechen fast täglich die Bau-Absperrung.

Alles klar im Staate der Ameisen?

Chefgärtner Frank Fuchs hat auch den Tierpfleger Volker Friedrich zur Teich-Baustelle gebeten. Volker ist zwar nicht für die Riesenschildkröten zuständig, aber der "Schutzpatron" aller Insekten im Tierpark. Sehr nah am geplanten Teichrand befindet sich ein Ameisenhaufen. Es gibt strenge Schutzvorschriften für Ameisen, deshalb soll Volker nachschauen, ob sich das Ameisenvolk weiterhin normal verhält.

Die Eselspinguine verteidigen ihre Küken

Einige Eselspinguin-Küken sind bereits geschlüpft. Sie sitzen immer noch unter den Brutfalten ihrer Eltern und lassen sich füttern. Dave Nelde und Christin Zimmer füttern die Eltern deshalb am Nest mit einer Extra-Portion Fisch. Den erwachsenen Pinguinen passt das Auftauchen der Tierpfleger jedoch  gar nicht, niemand soll ihre Küken einfach so berühren. Der werdende "Rowdy-Vater" "Simon" macht ihnen den Check besonders schwer.

Das Erste
Das Erste: Leopard, Seebär & Co.

Leopard, Seebär und Co.

Das Erste: Leopard, Seebär & Co.

Die Serie zeigt tolle Bilder aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg im Norden. Das Zooleben schreibt ganz eigene Geschichten: mal witzig, mal traurig, aber immer spannend. mehr

Sprecher/in
Mark Bremer
Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Redaktion
Anke Schmidt-Bratzel
Redaktionsleiter/in
Ole Kampovski
Redaktion
Hermesmeyer, Holger
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Leopard-Seebaer-Co,sendung781742.html