Hauke von Hallern

Hallo, ich bin Hauke von Hallern! Aufgewachsen bin ich bei Cuxhaven, studiert habe ich in Kiel, jetzt bin ich Reporter in Lübeck. Schon als Kind habe ich lieber Radioansagen mit dem Kassettenrekorder aufgenommen, als mit Autos zu spielen. Nach meinem Studium der Volkswirtschaftslehre bin ich deshalb schnell beim Hörfunk gelandet. Heute berichte ich für den NDR aus der Region Lübeck, Ostholstein und Lauenburg.

Steckbrief

Was ist das Beste am Norden?
Jeder würde jetzt wohl das Wasser und die Strände nennen. Klar, die sind schön. Aber ich mag auch den Menschschlag hier. Die Schleswig-Holsteiner sind ruhig und gelassen. Das gefällt mir.

An meinem Beruf liebe ich, ...
... die Abwechslung: weil es jeden Tag um neue Themen geht. Die Nähe: weil ich als Reporter genau dort bin, wo die Geschichten passieren. Die Geschwindigkeit: weil Radio ein schnelles Medium ist.

Wo bin ich nach Feierabend?
In meiner Freizeit bin ich mit dem Bulli unterwegs - zumindest im Sommer. Es gibt ja viele schöne Strände bei uns in Schleswig Holstein. Wenn das Wetter typisch norddeutsch ist, also Wind und Regen, geht es in die Kletterhalle. Den Urlaub verbringe ich gerne in den Bergen.

Beiträge von Hauke von Hallern

Ampullen zur Impfung gegen das Coronavirus © imago images/CTK Photo

Tausende Corona-Impfdosen vor dem Verfall

Die Impfbereitschaft sinkt kontinuierlich. Viele Impfdosen sind nur noch bis zum Sommer haltbar. mehr

Ein älterer Herr steht in einer Turnhalle, vor ihm steht eine Person mit einem Schlagstock in der Hand.

Corona: Mehr Angriffe auf Amtsträger in Schleswig-Holstein

Kommunalpolitiker in Schleswig-Holstein werden vermehrt beleidigt, bedroht oder sogar angegriffen. Ein Beispiel aus Bosau (Kreis Ostholstein). mehr

Ausbilder Marcel Selig zeigt mit seinem Finger auf einen Zettel. © NDR Foto: Hauke von Hallern

Industriemechaniker: Die erste große Hürde

Niklas Hohmann lernt seit eineinhalb Jahren den Job des Industriemechanikers in Stockelsdorf. In den kommenden Wochen wird es zum ersten Mal richtig ernst für den 18-Jährigen. mehr

Die "Floating Piers" von Christo sind eröffnet. © NDR Foto: Julian Marxen und Hauke von Hallern

Tausende flanieren auf Christos "Floating Piers"

Zwei Jahre wurde geplant und gewerkelt. Jetzt strömen die Menschenmassen über Christos schwimmende Stoffstege auf dem italienischen Iseosee. Experten aus Lübeck nähten den Stoff zusammen. mehr

Stoffbahnen, die die Mitarbeiter der Lübecker Firma "Geo - die Luftwerker" verlegt haben, liegen in dem kleinen Ort Sulzano am Lago d'Iseo. © NDR Foto: Julian Marxen

Lübecker machen Christos Träume wahr

Er ist drauf, der Stoff für Christos "Floating Piers" auf dem norditalienischen Iseosee. Lübecker Experten haben die Stege mit gelb-orangefarbenem Nylon-Stoff umhüllt. mehr

Livestream NDR 1 Welle Nord

Moin! Schleswig-Holstein mittendrin

10:00 - 15:00 Uhr
Live hörenTitelliste