Die Statue Justitia ist im Amtsgericht Hannover zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Kündigung rechtswidrig: Mutmaßlicher Neonazi bekommt Recht

Sendung: Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 26.05.2023 | 15:00 Uhr | von Jürn-Jakob Gericke
1 Min | Verfügbar bis 25.05.2025

Das Arbeitsgericht Rostock hat in einem aufsehenerregenden Prozess für einen mutmaßlichen Neonazi entschieden. Die Stadtverwaltung hatte dem Mann wegen mutmaßlicher Szene-Verbindungen gekündigt. Seine Stelle kann er trotzdem nicht besetzen.

Die Statue Justitia ist im Amtsgericht Hannover zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Kündigung: Mutmaßlicher Neonazi bekommt teils Recht

Das hat das Arbeitsgericht Rostock entschieden. Die Stadtverwaltung hatte dem Mann wegen mutmaßlicher Neonazi-Verbindungen gekündigt. mehr

Die NDR MV Top-Videos

Zwei Feuerwehrleute bei einer Übung an einem Autobahnabschnitt. © Screenshot
1 Min

Feuerwehrübung auf der A20: Zwei Lkw brennen neben Getreidefeld

Das Szenario für Feuerwehren aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen: Vollbrand von zwei Lkw, die mit Papier beladen sind. 1 Min

Nachrichten, Podcasts, Blitzer: Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr