Bachs Goldberg-Variationen neu gedacht

Sendedatum: 16.10.2020 09:00 Uhr

Violinist Niklas Liepe und die NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Jamie Phillips veröffentlichen #GoldbergReflections. Die Doppel-CD erschien am 16. Oktober 2020 bei SONY.

Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen, die für zweimanualiges Cembalo komponiert und notiert wurden, sind für die nachfolgenden Musikergenerationen zu einer wahren Spielwiese der Interpretations- und Bearbeitungskunst geraten. Zahllose Komponisten haben sich zu allen Zeiten dieses 30-teiligen Variationszyklus angenommen und in ihre eigene Zeit bzw. Musiksprache transferiert.

Diverse Stile mit internationalen Komponisten

Auch der junge deutsche Violinist Niklas Liepe hat neue Arrangements und Werke zusammengestellt und dazu elf international renommierte Komponisten gebeten, über die Goldberg-Variationen zu reflektieren. Mit Sidney Corbett, Dominik J. Dieterle, Moritz Eggert, Konstantia Gourzi, Friedrich Heinrich Kern, Wolf Kerschek, Stephan Koncz, Tobias Rokahr, Rolf Rudin, Daniel Sundy und Andreas N. Tarkmann geht es durch diverse musikalische Stimmungen und Stile.

Variationen in neuen Fassungen

Dem gegenüber stellt Niklas Liepe auf dem Doppelalbum relativ streng am historischen Original orientierte Bearbeitungen der Aria sowie der Variationen in neuen Fassungen für Violine und Streichorchester aus der Feder von Andreas N. Tarkmann. Sämtliche Stücke hat Liepe mit den Streichern der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Jamie Phillips eingespielt. Neben Niklas Liepe solistisch zu hören sind Friedrich Heinrich Kern am Verrophon und Nils Liepe am Cembalo, außerdem Anna Lewis (Solo-Viola) und Nikolai Schneider (Solo-Violoncello) aus der NDR Radiophilharmonie.

Opus Klassik für das Musikvideo

Am 9. Oktober 2021 erhält Liepe einen Opus Klassik für das Video zu dem Titel "GoldBergHain" (Quodlibet on "Kraut und Rüben haben mich vertrieben"). Die Variation "GoldBergHain" über Bachs humoristisches Quodlibet "Kraut und Rüben, die haben mich vertrieben" hat Stephan Koncz beigesteuert. Der ist im Hauptberuf Cellist bei den Berliner Philharmonikern - und spielt mit dem Titel natürlich auf den berühmten Techno-Club an. Aber das dreiminütige Musikvideo ist auf einer Alpaka-Farm in der Nähe von Hamburg angesiedelt. "Ich freue mich sehr, dass gerade so ein Musikvideo, was noch ein bisschen unterschätzt wird in der Klassik, einen Preis bekommt", so Liepe.

#GoldbergReflections

Genre:
Klassik
Label:
Sony
Veröffentlichungsdatum:
16.10.2020
Länge:
ca. 94 Min.

Dieses Thema im Programm:

NDR Radiophilharmonie | 16.10.2020 | 09:00 Uhr

Cover CD E. Mayer NDR Radiophilharmonie

Der ganze Artikel: Opus Klassik für NDR Radiophilharmonie

Die Einspielung von zwei Emilie-Mayer-Sinfonien sowie Niklas Liepes Musikvideo "GoldBergHain" haben die Jury überzeugt. mehr

Violinist Niklas Liepe und die NDR Radiophilharmonie mit „#GoldbergReflections“

Einspielungen der NDR Radiophilharmonie

Alle Einspielungen der NDR Radiophilharmonie finden Sie hier. mehr

Video-Aufnahme im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover © NDR Foto: Micha Neugebauer

Konzerte für zu Hause

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Alles über das Orchester

Internationales Renommee und eine über 70-jährige Geschichte: Das ist die NDR Radiophilharmonie. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zurück zur Startseite

Zum Konzertkalender, zu Video- und Audio-Aufnahmen und vielen weiteren Informationen hier entlang. mehr

Orchester und Vokalensemble