Mit Hélène Grimaud in Nagoya

Im Sommer 2019 übernimmt er die Leitung des NDR Elbphilharmonie Orchesters als Chefdirigent: Alan Gilbert.

NDR Elbphilharmonie Orchester auf Asien-Tournee: Unter der Leitung seines zukünftigen Chefdirigenten Alan Gilbert gibt das Hamburger Orchester acht Konzerte in China und Japan. Das vorletzte Konzert der Gastspielreise führt die Musiker ins japanische Nagoya. Mit dabei: Pianistin Hélène Grimaud.

Mi, 07.11.2018 | 18.45 Uhr
Japan, Nagoya Shimin Kaikan (1-5-1 Kanayama)

Alan Gilbert Dirigent
Hélène Grimaud Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester

RICHARD WAGNER
Vorspiel zum 1. Aufzug aus "Lohengrin"
MAURICE RAVEL
Klavierkonzert G-Dur
JOHANNES BRAHMS
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

In meinen Kalender eintragen

Ravel - Brahms - Wagner

Hélène Grimaud interpretiert Ravels sprühendes Klavierkonzert G-Dur.

Bild vergrößern
Hélène Grimaud ist nicht nur eine leidenschaftliche Musikern, sie engagiert sich zudem für den Naturschutz und gründete das Wolf Conservation Center.

Neben Ravels Klassiker ist Johannes Brahms' epochale Vierte Sinfonie zu hören, ein Werk, in dem sich die Hamburger Musiker mehr als irgendwo anders zu Hause fühlen. "Die Vierte ist eine Art Kulminationspunkt in Brahms' Schaffen, in faszinierender Weise emotional unglaublich intensiv und zugleich intellektuell so rigoros komponiert", schwärmt auch Gilbert.

Eröffnet wird das Konzert mit Richard Wagners klangerforschendem "Lohengrin"-Vorspiel.

Karte: Überblick über die Stationen der Asientournee