Stand: 17.04.2010 13:35 Uhr

NDR Bigband plays the music of Alon Yavnai

von Tobias Richtsteig
Alon Yavnai © Carsten Fleck Foto: Carsten Fleck
Alon Yavnai

Alon Yavnai ist ein Weltmusiker im wahrsten Sinn des Wortes. Als Sohn einer argentinischen Mutter und eines israelischen Vaters wuchs er in Tel Aviv auf, lernte dort die ungeraden Taktarten der nahöstlichen Musik ebenso kennen wie das klassische europäische Erbe und Aufnahmen von Oscar Peterson bis Keith Jarrett. Als junger Mann lebte er drei Jahre in Costa Rica, wo er ein eigenes Trio gründete und damit begann, sich international einen Namen zu machen. Als der kubanische Saxofonist Paquito D'Rivera den Weltbürger Yavnai kennen lernte, war er begeistert von dessen breitem musikalischen Horizont. Er engagierte den Pianisten, der in der New Yorker Jazzszene Fuß gefasst hatte, und 2007 wurde ihre Zusammenarbeit mit einem Grammy für das beste Latin Jazz Album des Jahres gekrönt.

Weltweite Aufmerksamkeit

Die Freundschaft mit Paquito D'Rivera brachte Alon Yavnai nicht nur weltweit Aufmerksamkeit und Preise ein. Als mit allen Wassern gewaschener Pianist des Saxofonisten kam er vor acht Jahren erstmals nach Hamburg. Aus dem damaligen Projekt mit der NDR Bigband entwickelten sich schnell weitere: 2005 erschien ein Album mit dem Posaunisten Joe Gallardo aus den Reihen der NDR Bigband und zwei Jahre darauf setzte das Jazzorchester Yavnais eigene Kompositionen auf das Programm auf. In der Musik des weit Gereisten mischen sich Einflüsse aus Südamerika und der Karibik mit Klängen und Metren, die an der nahöstlichen Mittelmeerküste verankert sind. "Manche Lieder kann ich selbst nicht in eine feste Kategorie einordnen" gestand Yavnai damals.

Vielfältige klangliche Möglichkeiten

Im vergangenen Jahr zog Alon Yavnai, der lange Jahre zu den Aktivposten der New Yorker Szene gehörte, zurück nach Tel Aviv. "Ich wollte meine Kinder hier großziehen und wieder nah an Europa sein." Und nachdem er in den vergangenen Jahren als Pianist mit eigenem Trio unterwegs war, wuchs der Wunsch, neue Musik für die NDR Bigband zu schreiben. Der Komponist Yavnai freut sich über die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten: "Ich denke an all die verschiedenen Instrumente in der Band, vor allem denke ich an die einzelnen Musiker in der NDR Bigband. Im Lauf der Zeit lernen wir uns ja immer besser kennen." Doch das ist nicht alles. "Tatsächlich verbessert das Komponieren auch mein Klavierspiel. Ich versuche jetzt, das Klavier als Orchester zu sehen. Und meine zehn Finger sind die Musiker darin". 

Termine:
23. April 2010 19.30 Uhr Neumünster, Stadthalle, Kleinfl ecken 1
24. April 2010 20.00 Uhr Ratzeburg, Burgtheater, Theaterplatz 1
30. April 2010 20.00 Uhr Hamburg, "das studio eins konzert", NDR Studio 1, Rothenbaumchaussee 132

Alon Yavnai (comp, arr, p, Leitung)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/bigband/yavnai108.html

Orchester und Chor