Stand: 15.09.2012 22:49 Uhr  | Archiv

So fühlt sich zu Hause an

von Moira Lenz
Bild vergrößern
Augen zu und ab nach Motown: Michael Kiwanuka machts möglich.

Zu Hause! Von Anfang an vermittelt Michael Kiwanuka genau dieses Gefühl - zu Hause. Seine Stimme, seine Songs entführen geradewegs in die 60er-Jahre, Motown-Soul. Die Stimmung im Neuen Theater Göttingen ist warm, weich: Das Publikum will ihn wirklich hier haben, ihn hören, sich in seiner Musik verlieren.

Und das klappt hervorragend: Schließt man die Augen, fühlt man sich in die goldene Ära des Südstaaten-Soul versetzt, in kleine, vollgepackte Clubs, in denen die Großen dieser Zeit - Otis Redding, Sam Cooke - zu spielen pflegten. Aber die Wiege dieses Ausnahmetalents ist London. Und seine Ära ist heute.

Schon immer da gewesen

Retro-Sound, so könnte man den Stil des Briten mit ugandischen Wurzeln nennen. Und seinen Vorgängern macht der 25-Jährige zusammen mit seiner grandiosen Live-Band alle Ehre: Pop, Motown-Soul, Reggae und ein bisschen Blues bindet er zu einem einzigartigen Mix, seine Songs klingen, als ob sie schon immer da gewesen wären. "Eine alte Seele in einem jungen Körper" betitelte ihn darum auch der britische "Observer". Als er beginnt, "Always Waiting" zu spielen, kommt noch eine weitere Stilrichtung dazu: Country-Folk. Dieser Song erinnert ein bisschen an die amerikanische Band Calexico.

Michael Kiwanuka - alte Seele im Jungen Theater

Ein Junger mit Gitarre

Bild vergrößern
Coming Home: Michael Kiwanuka gibt dem ganzen Publikum ein Zuhause.

"Jimmy Hendrix ist mein Idol", erzählt Kiwanuka zwischen zwei weiteren Liedern, mit einem unglaublichem Cockney-Akzent."Wegen ihm habe ich angefangen, Gitarre zu spielen. Und alle meine Stücke komponiere ich immer noch auf meiner Gitarre."
Sprachs und fängt an ganz ohne Bandbegleitung einen Song auf eben dieser zu spielen. Und die beherrscht der studierte Jazzmusiker wirklich virtuos: Mit leicht schräg gelegtem Kopf beginnt er dazu zu singen, fast zärtlich, verliebt - in die Musik.

Es mag abgedroschen klingen, aber Michael Kiwanukas Songs machen wirklich Gänsehaut, sie machen glücklich. Als er die ersten Töne seines Hits "Home Again" zu spielen beginnt, weiß man, dass man genau da angekommen ist: Zu Hause.

Im November und Dezember kommt Michael Kiwanuka auf Deutschlandtour, in Hamburg tritt er am 25.11. in der Prinzenbar und am 26.11. im Docks auf.

Die Tracklist von Michael Kiwanukas Konzert am 15. September 2012 im Jungen Theater Göttingen:

  • "I'll Get Along"
  • "Tell Me A Tale"
  • "Always Waiting"
  • "Bones"
  • "May This Be Love"
  • "I'm Getting Ready"
  • "Rest (W/Pete)"
  • "Home Again"
  • "If You'd Dare"
  • "I Dont Know"

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 16.09.2012 | 09:00 Uhr