Stand: 14.09.2013 15:30 Uhr  | Archiv

Sanfte Töne und stimmliche Höhenflüge

von Kathrin Otto

Es ist die Nachmittagsvorstellung im Deutschen Theater in Göttingen: der Auftritt von Birdy. Während es draußen vor der Tür bei Nieselregen verhältnismäßig ungemütlich ist, wird einem drinnen schnell warm ums Herz. Mit den sanften Tönen von "1901" eröffnen Birdy und ihre vier Musiker das Konzert. Die Sängerin sitzt am Flügel und kann ihre Stimme anfangs noch ein wenig schonen. Doch schon mit dem zweiten Song, ihrer berührenden Version von "People Help The People", erhebt sie sie - und unternimmt geradezu stimmliche Höhenflüge.

Die Britin Birdy im Deutschen Theater Göttingen © NDR/Axel Herzig Foto: Axel Herzig
Am beeindruckendsten waren die Songs, bei denen sich die 17-Jährige selbst am Piano begleitet und viel Platz für ihre großartige Stimme lässt.

Die Musik von Birdy ist erfahrungsgemäß keine Partymusik, die 17-Jährige selbst keine draufgängerische Entertainerin. Wenn sie ihre Musiker vorstellt oder den nächsten Song ankündigt, macht sie das schüchtern und mit zartem Stimmchen. Was Birdy aber kann, und zwar beeindruckend gut, ist singen. So sitzt das Publikum nicht wild klatschend oder wippend auf seinen Plätzen. Nein, die Fans sitzen still da, lauschen der Britin andächtig und gucken bewundernd bis beseelt. Schluss mit der Stille ist nur zwischen den Songs, wenn lauter Beifall durch die altehrwürdigen Räume schallt.

Altbewährte Hits und neue Songs

Für zwei Songs verlässt Birdy ihren Platz am Flügel und steht nahezu schutzlos, bewaffnet nur mit ihrer Stimme, vor den knapp 500 Zuschauern. Die hören an diesem Nachmittag auch schon sechs Songs von dem neuen, am 27. September erscheinenden Album "Fire Within". Einige von ihnen kündigt Birdy mit den Worten "I hope you enjoy it" an. Dem Beifall nach zu urteilen, muss sie sich darüber aber keine Gedanken machen. Der einzige Moment, in dem die Zuschauer unzufrieden dreinschauen, ist der, als das Konzert mit "Wings" endet und alle wieder in den Nieselregen hinaus müssen.

Setlist

  • 1901
  • People Help The People
  • Shelter
  • Learn Me Right
  • No Angel
  • Strange Birds
  • Words As Weapons
  • All About You
  • Youngblood
  • Terrible Love
  • Skinny Love
  • Light Me Up
  • Wings

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 15.09.2013 | 09:00 Uhr