Eine Propellermaschine "malt" Herzsymbole in einen Himmel. © fotolia Foto: fotomek

Segen für den gemeinsamen Weg

Stand: 13.02.2023 18:20 Uhr

von Kirchenredakteur Klaus Böllert

Kaum zu übersehen: Es ist Valentinstag. Dann öffnen auch viele Kirchen für Verliebte und bieten Segensgottesdienste an. Bärbel Sellentin aus dem Gemeindeteam in Kaltenkirchen erklärt: So ein Segen ist eine Zusage - "für gute Gedanken, für ein gutes Miteinander, für Toleranz und alles, was man so in einer Ehe braucht oder in einer Verbindung, in einer Beziehung braucht, um diesen Weg gemeinsam zu gehen."

Zu den allermeisten Segnungsgottesdiensten sind nicht nur Ehepaare eingeladen, sondern einfach: alle Liebenden.

"Ganz bunt. Jedes Pärchen, wie es auch gestrickt ist, wie lange es zusammen ist. Alle, die einfach das Gefühl haben, so ein Segen würde uns guttun, die sind eingeladen", sagt Bärbel Sellentin.

Um zu erfahren, wo die Gottesdienste angeboten werden, kann man in der eigenen Gemeinde nachfragen oder auf den Internetseiten des Bistums Osnabrück, der Nordkirche oder des Erzbistums Hamburg schauen.

Weitere Informationen
Ein paar küsst sich, im Vordergrund ein Strauß Rosen © picture alliance/Susann Prautsch/dpa Foto: Susann Prautsch

Valentinstag: Fest der Liebenden - und des Blumenhandels

Am 14. Februar machen sich Verliebte gern Geschenke, etwa Blumen oder ein schönes Essen. Woher kommt dieser Brauch? mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | 13.02.2023 | 18:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kirche/Segen-fuer-gemeinsamen-Weg,valentinstag524.html

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.