Thema: Fehmarnbelt-Querung

Die Tunnelelemente des Fabrikgebäudes von oben. © NDR Foto: NDR

Fehmarnbelt: Unterwegs auf der größten Baustelle Europas

Seit einem Jahr wird an der Fehmarnbeltquerung gearbeitet. Für Europas größte Baustelle entsteht in Dänemark eine eigene Fabrik. mehr

Riff vor Fehmarnbelt © NDR Foto: Screenshot

Fehmarnbelt: Riffsterben entlang der Tunneltrasse?

Neue Unterwasseraufnahmen entlang der Trasse des Fehmarnbelt-Tunnels zeigen die Auswirkungen der Baggerarbeiten auf schützenswerte Riffe abseits der Trasse. mehr

Fahrzeuge stauen sich auf einer Autobahn.  Foto: Arne Jappe

Fehmarnbeltquerung: Aktivisten legten Verkehr auf der A1 lahm

Aktivisten hatten sich von einer Autobahnbrücke auf der A1 zwischen Lübeck und Fehmarn abgeseilt und eine Vollsperrung verursacht. mehr

Audios & Videos

Ein "Einfahrt verboten"-Schild an einem Absperrzaun auf einer Landstraße. © Colourbox Foto: 75tiks

Straßenbau in SH: Wo 2022 gebaut wird - und wo nicht

Neben ein paar Neubauten werden zahlreiche Straßen saniert. Das bedeutet auch Verkehrsbehinderungen. Wir geben einen Überblick. mehr

Der erste Spatenstich für die Fehmarn-Belt-Querung. © NDR

Fehmarn: Spatenstich für Bau des Ostseetunnels

Mit dem ersten Spatenstich auf deutscher Seite haben die Arbeiten am Ostseetunnel zwischen Deutschland und Dänemark offiziell begonnen. mehr

Die Baustelle der Fehmarnbelt-Querung im September 2021.

Fehmarnbelt-Querung: Europäischer Gerichtshof weist Klagen ab

Fährunternehmen hatten Beschwerde eingelegt gegen die Finanzierung des Projekts. Dieses Mal ging es um die dänische Hinterlandanbindung. mehr

Das Bild zeigt ein Modell der Einfahrt in den geplanten Fehmarnbelttunnel. © Femern A/S

Urteil zur Fehmarnbelt-Querung: Das müssen Sie wissen

Das Bundesverwaltungsgericht hat alle Klagen gegen den Bau des Fehmarnbelttunnels abgewiesen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. mehr

Computersimulation der geplanten Fehmarnbelt-Brücke © Fehmarnbelt Development Joint Venture

Belt-Querung: Bund will nicht nachverhandeln

Laut dem Bundesverkehrsministerium lässt der Staatsvertrag mit Dänemark über die Fehmarnbelt-Querung keine neuen Verhandlungen zu. Die hatte der Bundesrechnungshof gefordert. mehr

Auf der Luftaufnahme ist der Fehmarnbelt zwischen Puttgarden auf der Insel Fehmarn und dem dänischen Rödby (Lolland) zu sehen. © dpa Foto: Fehmarnbelt Development Joint Venture/FDJV

Kostenexplosion: Streit um Fehmarnbelt-Projekt

Nach Recherchen von Panorama 3 fordert der Bundesrechnungshof, dass der Staatsvertrag mit Dänemark über die Fehmarnbelt-Querung neu verhandelt wird - doch der Bund will nicht. mehr