Wörter·buch zum Corona-Virus

Wegen dem Corona-Virus benutzen die Menschen viele besondere Wörter.

Hier erklären wir einige von diesen Wörtern.

 

Abstands·regel

Die Abstands·regel sagt:

Die Menschen sollen Abstand zu anderen Menschen halten.

Dieser Abstand ist zum Beispiel 1,5 Meter.

Oder 2 Meter.

 

Ausgangs·sperre

Eine Ausgangs·sperre ist eine sehr strenge Regel.

Diese Regel sagt:

Die Menschen dürfen fast nicht aus dem Haus gehen.

Und die Menschen dürfen sich nicht mit anderen Menschen treffen.

Die Menschen dürfen zum Beispiel nur:

• Zur Arbeit gehen.

• Zum Arzt gehen.

• Und zum Einkaufen gehen.

 

Ausreise·sperre

Eine Ausreise·sperre ist eine sehr strenge Regel.

Diese Regel sagt:

Menschen dürfen ein bestimmtes Gebiet nicht verlassen.

 

Corona-Test

Ein Corona-Test ist eine Untersuchung.

Mit einem Corona-Test testet ein Arzt:

             Hat ein Mensch das Corona-Virus?

Bei dem Corona-Test macht der Arzt einen Abstrich.

            Das heißt:

            Der Arzt holt zum Beispiel mit einem Stäbchen Schleim aus der Nase.

Dann untersuchen Fach·leute den Abstrich.

 

Corona-Virus

Das Corona-Virus ist ein besonderes Virus.

Das Corona-Virus ist sehr ansteckend.

Und das Corona-Virus kann Menschen krank machen.

Vom Corona-Virus kann ein Mensch eine besondere Krankheit bekommen.

Diese Krankheit heißt Covid-19.

Das Corona-Virus war zuerst in China.

            China ist ein Land in Asien.

Aber jetzt ist das Corona-Virus auf der ganzen Welt.

 

Covid-19

Covid-19 ist eine besondere Krankheit.

Und Covid-19 kommt vom Corona-Virus.

Hat ein Mensch Covid-19?

Dann hat dieser Mensch zum Beispiel:

• Husten.

• Hals·schmerzen.

• Atem·beschwerden.

• Oder Fieber.

Manche Menschen sterben an Covid-19.

Viele von diesen Menschen sind sehr alt.

Oder diese Menschen haben auch eine andere schlimme Krankheit.

 

Desinfektions·mittel

Ein Desinfektions·mittel ist eine Flüssigkeit.

Mit einem Desinfektions·mittel können Menschen Sachen sehr gründlich reinigen.

Nach dieser Reinigung ist auf diesen Sachen zum Beispiel kein Corona-Virus mehr.

 

Home·office

Home·office ist ein englisches Wort.

Home·office heißt auf Deutsch Heim·büro.

Home·office heißt:

Ein Mensch arbeitet zu Hause.

Wegen dem Corona-Virus machen jetzt viele Menschen Home·office.

Einige Menschen können aber kein Home·office machen.

Zum Beispiel Ärzte.

Oder Verkäufer.

 

Impf·stoff

Ein Impf·stoff ist ein besonderes Medikament.

Und ein Impf·stoff ist gegen eine bestimmte Krankheit.

Zum Beispiel gegen Masern.

Bekommt ein Mensch einen Impf·stoff?

Dann kann dieser Mensch diese Krankheit nicht bekommen.

Gegen Covid-19 gibt es noch keinen Impf·stoff.

 

Kontakt·beschränkung

Die Kontakt·beschränkung ist eine Regel.

Diese Regel sagt zum Beispiel:

• Die Menschen sollen sich nicht mit anderen Menschen treffen.

• Oder die Menschen sollen nur wenige andere Menschen treffen.

 

Masken·pflicht

Die Masken·pflicht ist eine Regel.

Diese Regel sagt:

Die Menschen müssen eine Schutz·maske tragen.

Die Masken·pflicht ist zum Beispiel in Bussen.

Oder beim Einkaufen.

 

Pandemie

Pandemie heißt:

Viele Menschen haben gleichzeitig eine bestimmte Krankheit.

Und diese Menschen sind in vielen verschiedenen Ländern.

Oder auf der ganzen Welt.

 

Quarantäne

Quarantäne ist eine Regel.

Diese Regel sagt:

Ein Mensch darf keinen anderen Menschen treffen.

Eine Behörde kann zum Beispiel sagen:

Ein bestimmter Mensch muss in Quarantäne.

Dieser Mensch hat nämlich eine ansteckende Krankheit.

Dieser Mensch darf keinen anderen Menschen treffen.

Deshalb muss dieser Mensch zu Hause bleiben.

Oder allein in einem Zimmer zum Beispiel im Krankenhaus.

Dann kann dieser Mensch keinen anderen Menschen anstecken.

 

Risiko·patienten

Risiko·patienten sind bestimmte Menschen.

Risiko·patienten macht das Corona-Virus zum Beispiel oft besonders krank.

Risiko·patienten haben nämlich schon andere Probleme.

Zum Beispiel:

• Probleme mit den Lunge.

• Andere schwere Krankheiten.

• Oder andere schwere Verletzungen.

 

Robert Koch-Institut

Das Robert Koch-Institut ist eine Behörde.

Am Robert Koch-Institut arbeiten viele Forscher.

Diese Forscher erforschen Krankheiten.

Die Forscher wollen zum Beispiel wissen:

            Wie viele Menschen haben eine bestimmte Krankheit?

            Wie können sich Menschen vor Krankheiten schützen?    

            Und wie können Menschen Krankheiten heilen?     

Die Abkürzung für Robert Koch-Institut ist RKI.

Robert Koch war ein bekannter Arzt.

Und Robert Koch hat Krankheiten erforscht.

Robert Koch ist im Jahr 1910 gestorben.

 

Schutz·maske

Eine Schutz·maske ist aus Stoff.

Dieser Stoff ist vor der Nase und vor dem Mund.

Trägt ein Mensch eine Schutz·maske?

Dann kann dieser Mensch andere Menschen nicht so leicht anstecken.

Zum Beispiel mit dem Corona-Virus.

 

Virus

Ein Virus ist ein Krankheits·erreger.

            Das heißt:

            Ein Virus kann Menschen krank machen.

Menschen mit einem Virus können verschiedene Krankheiten bekommen.

Zum Beispiel.

• Schnupfen.

• Hals·schmerzen.

• Grippe.

• Oder Covid-19.

Ein Virus ist sehr klein.

Will ein Mensch einen Virus sehen?

Dann braucht dieser Mensch ein Mikroskop.

            Ein Mikroskop ist ein besonderes Gerät.

            Mit einem Mikroskop können Menschen sehr kleine Sachen sehen.

 

Virologe

Ein Virologe ist ein Forscher.

Und ein Virologe erforscht Viren.

Ein bekannter Virologe ist Christian Drosten.

Christian Drosten arbeitet an der Charité.

            Die Charité ist ein Kranken·haus.

            Und die Charité ist in Berlin.

Christian Drosten gibt den Menschen viele Informationen zum Corona-Virus.

Diese Informationen können Sie hier hören.

 

WHO

Die WHO ist eine Behörde.

WHO ist die Abkürzung für World Health Organization.

            World Health Organization ist englisch und bedeutet Welt·gesundheits·organisation.         

Die WHO ist in Genf.

                Genf ist eine Stadt in der Schweiz.

Bei der WHO arbeiten Menschen aus 194 Ländern.

Die WHO unterstützt alle Länder auf der Welt bei schweren Krankheiten.

Zum Beispiel beim Corona-Virus.

 

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Frau sitzt mit Fernbedienung auf dem Sofa und schaut TV. © Photo_Ma/Fotolia.com Foto: Photo_Ma

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen seh- oder hörbehinderten Menschen den Zugang zu Fernsehen und Internet. Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr