Stand: 14.07.2017 17:00 Uhr Archiv

Konzert für Polizisten in Hamburg

 

AUDIO: Text hören (3 Min)

 

 

 

 

 

In Hamburg war ein besonderes Konzert.

Das Konzert war in der Elb·philharmonie.

            Die Elb·philharmonie ist ein großes Konzert·haus.

                        In einem Konzert·haus sind Musik·konzerte.

            Und die Elb·philharmonie ist am Hafen von Hamburg.

Bei dem Konzert waren viele Polizisten.

Diese Polizisten mussten für das Konzert nichts bezahlen.

Das Konzert war nämlich ein Geschenk für die Polizisten.

 

Schwieriger Einsatz

Die Polizisten hatten vor einigen Tagen einen schwierigen Einsatz.

Dieser Einsatz war in Hamburg.

Und der Einsatz war wegen Krawallen.

            Bei Krawallen zünden Menschen zum Beispiel Autos an.

            Oder die Menschen machen Fenster·scheiben kaputt.

 

Zu den Krawallen gibt es auch einen Text in Leichter Sprache.

Sie wollen den Text lesen?

Dann klicken Sie hier.

 

Bei den Krawallen war sehr viel Gewalt.

Menschen haben zum Beispiel:

• Viele Autos angezündet.

• Und große Feuer auf den Straßen gemacht.

Deshalb waren viele Polizisten im Einsatz.

Diese Polizisten waren aus ganz Deutschland.

Und diese Polizisten sollten die Krawalle beenden.

 

Nach dem Einsatz haben viele Menschen in Hamburg gesagt:

            Der Einsatz von den Polizisten war sehr anstrengend.

            Deshalb bedanken wir uns bei den Polizisten.

Auch viele Firmen haben sich bei den Polizisten bedankt.

Diese Firmen haben zum Beispiel gesagt:

            Die Polizisten sollen noch mal nach Hamburg kommen.

            Dann können die Polizisten in Hamburg zum Beispiel:

            • In Hotels schlafen.

            • Oder ein Konzert in der Elb·philharmonie sehen.

            Und die Polizisten müssen nichts bezahlen.

 

Bei dem Konzert in der Elb·philharmonie waren etwa 2000 Polizisten.

Und bei dem Konzert in der Elb·philharmonie waren wichtige Politiker.

Zum Beispiel Thomas de Maizière.

            Thomas de Maizière ist der Innen·minister von Deutschland.

                        Der Innen·minister gehört zur Regierung.

                        Der Innen·minister kümmert sich zum Beispiel um die Polizei.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.07.2017 | 21:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Frau sitzt mit Fernbedienung auf dem Sofa und schaut TV. © Photo_Ma/Fotolia.com Foto: Photo_Ma

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen seh- oder hörbehinderten Menschen den Zugang zu Fernsehen und Internet. Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr