Sass: Gutes aus dem Norden

Kartoffeln aus Rosengarten

Sonntag, 25. September 2022, 16:30 bis 17:00 Uhr
Freitag, 30. September 2022, 01:45 bis 02:15 Uhr

NDR Fernsehkoch Rainer Sass ist Gastgeber und Produktscout in einer Person. Er ist vor Ort und stellt Menschen mit ihrer Passion für Geschmack, Qualität und Nachhaltigkeit vor. Und er lädt sie mit Familie, Freunden und Mitarbeitenden zu einem Menü aus ihren Produkten in seine Fernsehküche ein.

Zu Gast bei Kartoffelbauer Christian Harms in der Heide

v.l.n.r.: Stefan Heinzel (Kartoffelhändler), Christian Harms (Kartoffelbauer), Petra Heinzel (Gemüsehändlerin), Anna-Lena Harms (Landwirtin), Rainer Sass © NDR/Casei Media GmbH/Frank von Wieding
Rainer Sass trifft die Landwirte Anna-Lena und Christian Harms, Kartoffelhändler Stefan Heinzel und Gemüsehändlerin Petra Heinzel.

"Das Gold aus der Heide", dabei handelt es sich nicht um vergrabene Schätze, sondern um eher unscheinbare Knollenfrüchte: Kartoffeln. "Der Boden in der Nordheide kann gut Wasser halten, wir brauchen keine künstliche Beregnung", erklärt Kartoffelbauer Christian Harms aus Rosengarten. Und weil sie so prächtig gedeihen, baut er eine Vielzahl von Sorten an. Wer nur den Unterscheid zwischen fest- oder mehligkochend kennt, wird sich wundern. Allein in Deutschland gibt es rund 210 zugelassene Sorten Kartoffeln, meist mit klingenden Frauennamen wie Annabelle, Laura oder Glorietta. Warum die Namen der Kartoffelsorten fest in weiblicher Hand sind? Einfache Antwort von Kartoffelhändler Stefan Heinzel: "Weil sie sich vermehren können." NDR Fernsehkoch Rainer Sass liebt Kartoffeln, was man seinen Gerichten auch anmerkt.

Kartoffelgulasch

Für das vegetarische Gulasch verwendet Rainer Sass Kartoffeln der Sorte Annabelle. Zusammen mit Paprika, Zucchini, Staudensellerie, Möhren und Fenchel brät er sie kurz in Butterschmalz an. Nach rund zehn Minuten kommen Schalotten und schwarze Oliven dazu. Das Ganze schmort gut eine halbe Stunde in Gemüsebrühe. Geschmacklich abgerundet wird das Gericht mit schwarzem Pfeffer, Olivenöl, Lorbeer und Salbei. Als keinen Extrakick gibt es dazu selbst gemachtes Petersilien-Pesto.

Weitere Informationen
Kartoffelgulasch mit Petersilien-Pesto auf einem Teller serviert. © NDR Foto: Frank von Wieding

Rezept: Kartoffelgulasch mit Petersilien-Pesto

Die Kartoffeln schmoren mit viel frischem Gemüse, Kräutern und Brühe. Lecker dazu schmeckt ein frisch gemachtes Pesto. mehr

Gnocchi mit Sahnesoße

Für diese typisch italienische Spezialität verwendet Rainer die Sorte Belana. Nachdem er die Kartoffeln in Salzwasser gekocht hat, lässt er sie etwas abkühlen, bevor er sie durch eine Kartoffelpresse drückt und würzt. Anschließend wird die Masse mit Eiern, Butter und Kartoffelmehl zum Gnocchi-Teig gerührt. Ähnlich wie bei Nudeln wird die Masse auf einer bemehlten Fläche gründlich durchgeknetet, sodass eine mittelfeste Rolle entsteht. Nun noch mit einem Schaber portionieren und ins siedende Wasser geben. Wenn die Gnocchi nach oben steigen, sind sie fertig. Perfekt dazu: eine helle Soße auf Basis von Brühe und Sahne.

Weitere Informationen
Gnocchi mit Sahnesoße auf einem Teller serviert. © NDR Foto: Frank von Wieding

Rezept: Gnocchi mit Sahnesoße

Selbst gemacht schmecken die Kartoffelklößchen am besten. Rainer Sass serviert sie auf Sahnesoße mit einem Hauch Muskat. mehr

Pfannenkartoffeln rot-weiß

Ein Gericht, mit dem man auch Kinder überzeugen kann. Die Bezeichnung rot-weiß erinnert nicht zufällig an die klassischen Dips zu Pommes: Ketchup und Mayonnaise. Allerdings sind die Pfannenkartoffeln gesünder, weil sie nicht im Fett baden. Die Kartoffeln werden halbiert und mit der Schnittfläche in eine Pfanne mit Butterschmalz gesetzt und bei schwacher Hitze langsam knusprig gebraten. Dazu gibt es zwei Soßen: eine scharfe rote auf Basis von pürierten Tomaten mit Peperoni und Olivenöl. Und eine weiße aus Joghurt, Mayonnaise und Limettensaft.

Weitere Informationen
Pfannenkartoffeln mit roter und weißer Soße auf einem Teller serviert. © NDR Foto: Frank von Wieding

Rezept: Pfannenkartoffeln mit roter und weißer Soße

Eine Alternative zu Pommes rot-weiß. Die Kartoffelhälften brät Rainer Sass langsam in der Pfanne, bis sie knusprig sind. mehr

Kartoffeln in einer Schale, dahinter ein Schneidebrett und ein Messer. © Colourbox Foto: Y. Haivoronska

Kartoffeln kochen: Tipps und Rezepte

Ob gebacken, gebraten, gekocht oder püriert: Welche Sorte ist wofür geeignet? Tipps und Rezept-Ideen rund um die Knolle. mehr

Moderation
Rainer Sass
Autor/in
Ingolf Bannemann
Redaktion
Thorsten Bartels
Redaktionsassistenz
Annette Güldener
Manuela Smailus
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Producer
Eiko Wachholz
Thomas Pommer
Cassian von Salomon
Aufnahmeleitung
Andrea Giesel
Kamera
Tim-Arne Kuhlmann
Etienne Joppien
Basil Kabel
Dirk Troue
Maske
Ewa Lukoschek

Schlagwörter zu diesem Artikel

Lebensmittel