Stand: 13.11.2012 18:00 Uhr  | Archiv

Umfrage: Kein Rettungsschirm für Seelze?

Im Moment steht die Griechenland-Rettung auf der Agenda deutscher Politik mal wieder ganz oben. Aber wie ist das eigentlich mit der Kommunenrettung? Warum gibt es eigentlich keinen Rettungsschirm für Seelze, das völlig verschuldete Städtchen in Niedersachsen? Mit dieser Frage hat sich Panorama 3 Reporter Thorsten Bär auf den Weg nach Berlin gemacht - in der Hoffnung, dass ihm die Bundestagsabgeordneten Rede und Antwort stehen.

VIDEO: Umfrage: Kein Rettungsschirm für Seelze? (3 Min)

Die Verschuldung von Seelze liegt doch nur bei schlappen 3.736 Euro pro Kopf, in Griechenland sind es 31.000 Euro! Da müsste doch eigentlich ein kleiner Rettungsschirm für die Kommune westlich von Hannover drin sein! Die Abgeordneten sind auskunftswillig, aber nicht alle Antworten passen wirklich zusammen: "Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun", "das eine hängt mit dem anderen zusammen" - beides erzählen die Parlamentarier dem Reporter mit ernster  Miene. Und die Kanzlerin? Thorsten Bär lässt nichts unversucht, um herauszufinden, ob und warum Seelzes Schicksal an Griechenland hängt.

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 13.11.2012 | 21:15 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Visite 00:35 bis 01:35 Uhr