Nordtour

Samstag, 04. August 2018, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 05. August 2018, 06:05 bis 06:50 Uhr

Die Moderatorin Bärbel Fening im Studio.

3,2 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Themen im Überblick

  • Route der Romantik: Mit dem Fahrrad Kultur und Natur verbinden
  • Nicht nur Orientierungsmarken für Schiffe: Leuchttürme der Elbe
  • Zum 30. Geburtstag des Schmidt Theaters: „Tschüssikowski“ - Die abgefahrene Urlaubsrevue
  • Lamas, Alpakas, Büffel und mehr: Safari auf dem Exotenhof Sternberger Burg
  • Hinter die Fassade geschaut: Radtour durch Hannovers Hinterhöfe
  • "Fairleimt": Nachhaltige Öko-Surfboards vom Hof Medewege
  • Western-Reiten mit dem Pferd als Partner: Die Cowboys von Brekendorf
  • Marita Tjarks und ihr Apfelgarten
  • Erfolgreiche Schriftstellerin und ihr Oldenburg: Bettina Haskamp
  • Sommernachtstraum: Mit dem Rad durchs nächtliche Hamburg

Downloads
142 KB

Informationen zur Sendung

04.08.2018 18:00 Uhr

Die Leuchttürme an der Elbe haben einiges zu bieten. Das Schmidt Theater in Hamburg feiert seinen 30. Geburtstag. In Schwerin gibt es Öko-Surfbretter vom Bauernhof. Download (142 KB)

Route der Romantik: Mit dem Fahrrad Kultur und Natur verbinden

Für Liebhaber der Romantik, die gleichzeitig gern auf dem Fahrrad unterwegs sind, gibt es eine wunderbare Möglichkeit, Kultur und Natur zu verbinden – auf der neuen Route der norddeutschen Romantik. Sie startet an der Klosterruine zu Eldena und schlängelt sich am Greifswalder Bodden entlang bis nach Wolgast. Und wer sich nicht allein durch die unterwegs aufgestellten Tafeln informieren möchte, kann die ganze Tour mit einem Guide zurücklegen.

Ratgeber Reise

Radeln auf der Route der norddeutschen Romantik

Eine neue Thementour durch Vorpommern führt zu Wirkungsstätten romantischer Künstler wie Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge. Sie verläuft von Greifswald nach Wolgast. mehr

Nicht nur Orientierungsmarken für Schiffe: Leuchttürme der Elbe

Sie schmücken zwar keine Briefmarken, trotzdem sind sie genauso wichtig für die Schifffahrt wie ihre großen "Geschwister" an Nord- und Ostsee - die Leuchttürme der Elbe. Aber wer kennt schon die "Licht-Häuser" von Scheelenkuhlen, Bielenberg oder Hohenwettern. Sie sind wichtige Orientierungsmarken für die Schiffe auf der Elbe. Ein Nordtour-Team schaut sich einige der Leuchttürme auf schleswig-holsteinischer Seite an und zeigt, dass auch sie einiges zu bieten haben.

Ratgeber Reise

Leuchttürme - Wahrzeichen des Nordens

Eckig oder rund, aus Backstein oder mit Streifen: Leuchttürme prägen unsere Küsten. Wissenswertes und Tipps, wo an Nord- und Ostsee besonders schöne Seezeichen zu finden sind. mehr

Zum 30. Geburtstag des Schmidt Theaters: "Tschüssikowski" - Die abgefahrene Urlaubsrevue

Ein bisschen irritierend ist die Geburtstagsrevue des Schmidt Theaters schon: "Tschüssikowski" heißt das Stück. Soll aber keineswegs heißen, dass an der Kiezbühne der letzte Vorhang fällt. Im Gegenteil. Das Schmidt Theater entertaint mit immer neuen schmidtigen Hausproduktionen. Das Stück "Tschüssikowski" und ein Rückblick auf 30 Jahre Theater am Kiez.

Kultur

"Tschüssikowski" - Die abgefahrene Urlaubsrevue

24.07.2018 20:00 Uhr
Schmidt Theater

In der turbulenten Urlaubsrevue "Tschüssikowski" im Schmidt Theater kümmert sich Reisefachmann Willy Fröhlich um Urlaubs-Wünsche seiner Kunden. Und die sind oft seltsam. mehr

Lamas, Alpakas, Büffel und mehr: Safari auf dem Exotenhof Sternberger Burg

Safari in der Mecklenburger Pampa - bei Jens Kohlhaus auf dem Kamelhof. Anderthalb Stunden dauert sie, hoch oben auf dem Planwagen. Vorbei an Wooly- und Surilamas, Alpakas, 100 Straußen, Nandus, Büffeln, Schafen, Ziegen und anderen Lieblingen von Jens Kohlhaus. Insgesamt 300 ungewöhnliche Tiere tummeln sich auf seinem Grundstück. In den Sommermonaten können Familien sogar auf dem Hof übernachten.

Hinter die Fassade geschaut: Radtour durch Hannovers Hinterhöfe

Manchmal will man einfach wissen, wie geht's dahinter weiter. Oder - wie sieht's hinter dem Haus aus. Sid Auffarth aus Hannover hat sich das auch immer gefragt. Noch dazu als Bauhistoriker. Und so entwickelte er eine Radtour, die verschiedene Hinterhöfe der Stadt ansteuert und bei der man allerlei Informatives über den Hof und die Gebäude drum herum erfährt.

Ratgeber Reise

Hannover: Grüne Vielfalt statt grauer Einfalt

Die historischen Herrenhäuser Gärten, moderne Architektur in der City und ein Museum mit 400 Werken von Picasso: Hannover zeigt sich vielfältig, bunt und lebenswert. mehr

"Fairleimt": Nachhaltige Öko-Surfboards vom Hof Medewege

Öko-Surfboards vom Bauernhof - auf Hof Medewege in Schwerin entwickelt und baut Alexander Jahn Bio Surfbretter. In seinem Unternehmen "Fairleimt" entwickelt er Herstellungstechniken, um dem Image des naturliebenden Umweltverpesters zu entkommen. Denn ein konventionelles Surfbrett besteht meist zu 99 Prozent aus erdölbasierten Kunstharzen und Styropor. Atombomben für die Natur also. Mit seinen Brettern aus nachhaltigen Hölzern hält der passionierte Tüftler dagegen. Und der Clou - in Performance und Stabilität stehlen sie den konventionellen Boards die Show.

Western-Reiten mit dem Pferd als Partner: Die Cowboys von Brekendorf

Sie ist leidenschaftliche Westernreiterin und -trainerin. Jule Seibel war Physiotherapeutin und hat sich einen Traum erfüllt: eine Western-Reitschule mit Pensionsbetrieb und Wanderreitstation - kurz die "Seibel´s Ranch" in Brekendorf. Sie arbeitet auf Basis des Natural Horsemanship und das Pferd steht bei ihr definitiv an erster Stelle. Ihr Wunsch ist es, dass Pferd und Reiter Partner werden. Dazu müssen die Menschen anfangen zu denken wie ein Pferd und nicht krampfhaft versuchen, dass ihr Pferd wie ein Mensch denkt.

Marita Tjarks und ihr Apfelgarten

Marita Tjarks liebt Äpfel – in ihrem Garten an der Küste hat sie gut 170 verschiedene Sorten angebaut. Die liebsten sind ihr die ostfriesischen Äpfel mit so klingenden plattdeutschen Namen wie Jeversk Söten, Keeske, Backbander Slientje, Ostfreeske Harvstcalvill, Caneelappel und Hollandse Keesappel. Diese Sorten sind besonders robust und würzig von süß bis sauer. Sie haben sich den harten Wetterbedingungen in Norddeutschland angepasst. Marita Tjarks ist besonders im Herbst unterwegs, um weitere alte Sorten ausfindig zu machen.

Erfolgreiche Schriftstellerin und ihr Oldenburg: Bettina Haskamp

"Tief durchatmen beim Abtauchen", "Hart aber Hilde", "Alles wegen Werner" - Titel der aus Oldenburg stammenden Autorin Bettina Haskamp. Die 58-Jährige hat Bestseller geschrieben; heitere und amüsante Frauenbücher für den Strand, sozusagen. Nun hat die ehemalige Hörfunk-Journalistin und Radiomoderatorin unter dem Pseudonym Carolina Conrad ihren ersten Krimi veröffentlicht: "Mord an der Algarve" spielt in ihrer Wahlheimat Portugal. Die Nordtour hat die Erfolgsautorin, deren eigene Biographie auch romanreif ist, während ihrer Lesereise in Norddeutschland getroffen.

Sommernachtstraum: Mit dem Rad durchs nächtliche Hamburg

Eine Sommernacht! Die Straßen sind leer, aus Vorgärten und Parks entströmt süßlicher Duft, der nicht mehr von Abgasen überlagert wird, und unterwegs hört man oft nur den Wind rauschen oder das Plätschern von Elbe und Alster. Nordtour gibt Tipps für die perfekte Radwanderung durch die Großstadt. 

Ratgeber Reise

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Elbphilharmonie, St. Pauli, Alster und viel Grün: Hamburg ist eine Stadt mit vielen Facetten. Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle - nicht nur im Hafen. Tipps für Besucher. mehr

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
Moderation
Bärbel Fening
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung801738.html