Nordtour

Samstag, 20. November 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 21. November 2021, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Verschiedene Ausgaben von Grimms Märchen liegen in den Räumen der Brüder Grimm-Gesellschaft auf dem Tisch. © dpa picture alliance Foto: Uwe Zucchi

Informationen zur Sendung

Zwei Hamburgerinnen wollen Kinder wieder für die alten Märchenklassiker begeistern. In Heide eröffnet eine Barbie-Ausstellung. Download (100 KB)

Lubeca Mystica: Gruselführung durch Lübeck

Enge Gassen, dunkle Hinterhöfe, schummrige Beleuchtung: nachts durch Lübeck zu gehen, das kann ganz schön gruselig sein. Noch dazu, wenn man dabei skurille und sagenhafte Geschichten hört. Wer da so alles im Mittelalter durch die dunkle Stadt geschlichen ist und was da alles im Verborgenen passiert ist, erfahren die Teilnehmenden beim nächtlichen Streifzug Lubeca Mystica durch Lübecks historische Altstadt.

Weitere Informationen
Das Holstentor in Lübeck, ein Wahrzeichen der Stadt © Tourismusamt Lübeck Foto: Torsten Krüger

Lübeck: Steinernes Märchen an der Trave

Gotische Kirchen, enge Gassen, moderne Museen: Lübeck trumpft mit einem riesigen Kulturangebot auf und ist UNESCO-Welterbe. mehr

Beatboxer Peter Wehrmann aus Hannover

Pete the Beat, eigentlich heißt er Peter Wehrmann und kommt aus Hannover. Seit mehr als 30 Jahren ist er Beatboxer. Wie er sagt: ein Mundakrobatiker. Der Geräuschillusionist und Stimmenparodist imitiert perfekt Geräusche, alles ohne Technik oder Verstärker oder sonstige Effekte. Als er Lutz Schwarz kennenlernte, war das der Beginn von Art of Mouth, zwei verrückte Klangimitatoren. Pete the Beat ist außerdem solo unterwegs und ist Weltrekordhalter mit einem Eintrag im "Guiness-Buch der Rekorde" mit dem "längsten Human Beatbox Marathon": 25 Stunden und 30 Minuten. Der Beatboxer aus Hannover begleitet mit seinem Sound auch andere Künstler, vor allem Sänger.

Weitere Informationen
Das Hauptgebäude der Leibniz Universität © HMTG Foto: Isabell Adolf

Hannover: Sehenswürdigkeiten in der Messestadt

Die historischen Herrenhäuser Gärten und ein Museum mit 400 Werken von Picasso gehören zu den Highlights der Stadt. mehr

Geschenkidee für Weihnachten: Selbst gefertigter Schmuck

Anna-Lena Steidle ist Goldschmiedin mit eigenem Schmuckatelier in Ottensen. Dort zeigt sie Interessierten in Workshops, wie man Schmuck selber machen kann. Dort können die Teilnehmenden einen Ring, Armreifen oder Kettenanhänger nach eigenen Vorstellungen kreieren. Eine schöne Idee auch für ein besonderes Weihnachtsgeschenk.

Von Stallung zum Viersternehotel

In Schloss Breitenburg bei Itzehoe ist aus den ehemaligen Stallungen ein Viersternehotel entstanden. Moritz Graf zu Rantzau ist der Betreiber des Betriebes. Er zeigt der "Nordtour" zusammen mit dem Hotelmanager die Anlage und die Baustelle des Spa-Bereiches.

Die Drechslermeisterin Karina Ihlenburg aus Eggesin

Nach wie vor gibt es nur wenige Frauen, die das Drechslerhandwerk beherrschen. Karina Ihlenburg hat vor mehr als 20 Jahren die Drechslerei Rose ihres Vaters in Eggesin übernommen. Ihr Herz schlägt für Alltagsgegenstände aus Holz, Schalen, Nudelhölzer, Nussknacker, Flaschenöffner oder sogar Häkelnadeln. Der Renner sind Äpfel aus Holz, die sie Handschmeichler nennt. Gerade arbeitet sie an einem größeren Exemplar aus dem Holz eines Apfelbaumes. Karina Ihlenburg erfüllt auch spezielle Wünsche ihrer Kundschaft und übt ihr Handwerk auch bei der Gestaltung von Treppen oder Schränken aus.

Märchengut: Grimms und Andersens Märchen neu herausgebracht

Zwei Hamburgerinnen wollen Kinder wieder für die alten Märchenklassiker begeistern. Dazu haben die Grafik-Designerin Anja Wegner und die Künstlerin Katja Mackens-Hassler ein großformatiges Buch mit 30 Märchen von den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen herausgebracht und mit mehr als 220 Illustrationen versehen, die Kinder in ihren Bann ziehen sollen. Zeitgemäß, auf nachhaltig produziertem Papier und abwechselnd in deutschen und englischen Passagen, um auch noch einen kleinen Lerneffekt bei den Kindern und den Vorleserinnen zu erzielen.

Kunst aus Pralinenpapier

Künstlerin Alwine Pompe bevorratet sich gerade wieder mit dem Stanniolpapier der Schokoladenweihnachtsmänner und weihnachtlichen Süsswaren. Aus den verschiedenen Farben und Formen klebt sie bunt leuchtende Bilder. Sie ist die einzige Künstlerin weltweit, die mit Pralinenpapier arbeitet.

Ausstellung über Barbie in Heide eröffnet

Die Barbie-Puppe ist das Spielzeug der 1970er-Jahre und weltweit das meistverkaufte Spielzeug. Darüber hinaus spiegelt die Plastikfiguer wider, wie sich weibliche Berufsbilder in den vergangenen 50 Jahren verändert haben. Das will die Ausstellung in Heide "Busy Barbie. Frauen machen Karriere" anhand der Puppen zeigen, ergänzt durch aktuelle Berufsporträts verschiedener Frauen aus Dithmarschen. Seit zehn Jahren gibt es die Wanderausstellung in Deutschland, jetzt also auch in Dithmarschen.

Weitere Informationen
Auch eine Puppe im Rollstuhl gehört zur Ausstellung. © NDR Foto: Jörn Schaar

Emanzipation in 28 cm: Ausstellung "Busy Girl" in Heide

Eine Puppe steht wie keine andere für den Wandel des Frauenbildes: Mit immer neuen Berufen verkörpert Barbie Emanzipation. mehr

Historische Getreidemühle auf Usedom

Die historische Getreidemühle in der Stadt Usedom stand jahrelang leer, bis sich vor drei Jahren ein Investor fand. Zwar wird hier kein Korn mehr gemahlen, aber in der Inselmühle werden jede Menge regionale Produkte verarbeitet. Speiseöl, Säfte, Aufstriche, Ketchup und Senf. Mit der Nachfrage nach den Produkten selbst ist auch die Neugier der Kundschaft nach der Produktion gestiegen. Daher gibt es nun regelmäßig Führungen durch das alte Gebäude von 1914.

Weitere Informationen
Blick über die Seebrücke in Ahlbeck. © NDR Foto: Tino Pfundt aus Leipzig

Von verträumt bis mondän: Usedom

Lange Strände, prächtige Bäderarchitektur und die malerische Lage zwischen Ostsee und Achterwasser zeichnen Usedom aus. mehr

Die fabelhaften Welten von Tita und Valerie

Eine weiße Wölfin mit geheimnisvollem Blick, ein Drache, der unter der Decke schwebt, und viele andere fantasievolle Figuren. Wer die Ladenwerkstatt von Valérie Bayol in Hamburg- St. Georg betritt, fühlt sich wie in einem Märchenland. Jede Figur ist von ihr handgemacht. Nur ein paar Gehminuten entfernt befindet sich die fantastische Welt der gebürtigen Brasilianerin Tita do Rêgo Silva. Sie entwirft bunte Fabelwesen aus den Mythen Brasiliens, die sie per Farbholzschnitt auf Papier bannt.

Weitere Informationen
Frau wandert im herbstlichen Wald. © fotolia Foto: ruslan_khismatov

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung oder Stadtbummel: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz
Nadja Babalola