Neues aus Büttenwarder

Folge 90: Trüffel

Samstag, 30. Mai 2020, 17:10 bis 17:30 Uhr

3,06 bei 126 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Beim heimlichen Wildern entdecken Adsche und Hajo ein Hausschwein mit Leine, aber ohne Herrchen. Hajo stellt erstaunt fest, dass es sich um Bertha, dem Lieblingsschwein seiner Tochter Fine, handelt.

Bild vergrößern
Shorty wähnt sich als Besitzer eines echten Trüffelschweins.

Hajo hatte Bertha wiederum an Shorty verkauft, nachdem es Hajos Ehefrau Britta gebissen hatte. Nach einem kurzen Check bei Shorty wird Hajo und Adsche klar, dass Bertha offensichtlich mit der Fähigkeit gesegnet ist, Trüffelpilze zu finden. Deshalb auch der Maulkorb. Nennwert liegt in der Luft!

Schwein gehabt

Bild vergrößern
Shorty ist verzweifelt - die Suche mit dem vermeintlichen Trüffelschwein ist eine einzige Pleite.

Hajos Vorschlag, Bertha zu behalten und Shorty dafür ein anderes, ähnlich aussehendes Schweinchen unterzujubeln, kann Adsche sich aufgrund des lockenden hohen Mehrwerts nicht entziehen. Aber sie suchen nicht allein, denn Hajo hat überraschend Fine an der Hacke, die sich überglücklich mit Bertha auf eine äußerst erfolgreiche Trüffelsuche begibt. Gleichzeitig gerät Shorty, der mit seiner "Trüffelwoche" das Geschäft seines Lebens machen wollte, an den Rand eines Nervenzusammenbruchs, als sein Schwein merkwürdiger Weise von einem Tag auf den anderen die Lust verliert, freiwillig Trüffel überhaupt zu suchen, geschweige denn zu finden.

Trüffelhype grassiert

Bild vergrößern
Heinzi und Laini machen sich statt mit Schwein mit einem Lama auf Trüffelsuche.

Außerdem ist inzwischen in der Dorfgemeinschaft das Gerücht aufgetaucht, dass unter der Büttenwarder Erde Trüffelpilze wachsen. Woraufhin sich das halbe Dorf mit allen möglichen Tieren auf der Suche nach Trüffeln befindet. Dorfpolizist Peter versucht, das energisch zu verhindern, weil es in Deutschland verboten ist, Trüffel zu sammeln.

Shorty schlägt zurück

Bild vergrößern
Der Schweine-Coup ist aufgeflogen - Hajo und Adsche werden von Wirt Shorty zur Strafe zu Küchendienst herangezogen.

Den Nennwert ihres Lebens vor Augen, trauen Adsche und Hajo ihren Augen nicht: Hajos Tochter Fine verkauft die Trüffel an Shorty, ohne halbe-halbe gemacht zu haben. Der Schweinetausch fliegt auf, Shorty ist außer sich und verdonnert Adsche und Hajo zur Strafe zu einem arbeitsintensiven Küchendienst. Auch Peter bekommt sein Fett weg.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 27.12.2019

Schauspieler/in
Peter Heinrich Brix als  Adsche Tönnsen
Sven Walser als  Kuno
Axel Olsson als  Shorty
Hans Kahlert als  Onkel Krischan
Dirk Martens als  Jürgen Seute
Hendrik von Bültzingslöwen als  Heinzi
Amina Traore als  Laini
Uwe Rohde als  Dorfpolizist Peter
Axel Milberg als  Hajo Narkmeyer
Zoe Holch als  Fine
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Miko Zeuschner
Kamera
Dragan Rogulj
Musik
Hannah von Hübbenet
Redaktionsleiter/in
Diana Schulte-Kellinghaus
23:58

Trüffel (mit Audiodeskription)

Ganz Büttenwarder ist auf der Suche nach dem schwarzen Gold, natürlich mit Nennwert. Schweine haben ja bekanntlich eine gute Nase für Trüffel, aber auch Lamas? Alles wird genutzt. Video (23:58 min)