Büttenwarder op Platt (52)

Folge 52: Patchwork op Platt

Sonntag, 06. Juli 2014, 23:20 bis 23:45 Uhr

Shorty und Adsche im Dorfkrug. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
Adsche versucht Shorty seine ländlichen Haushaltsgeräte anzudrehen.

Wieder einmal kehrt Adsche schwer genervt von einem Besuch bei Onkel Krischan im Seniorenheim zurück. Am Tresen im Dorfkrug klagt er Brakelmann sein Leid, während Kuno mal wieder recht sinnfreie Zitate aus seinem neuen Killerkralle-Heft zu Gehör bringt. Der Auftritt des Stallknechts wirkt jedoch sehr inspirierend auf Brakelmann.

Eine Idee geht nach hinten los

Onkel Krischan, Bürgermeister Schönbiehl und Kuno vor dem Dorfkrug. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
Onkel Krischan, Bürgermeister Schönbiehl und Kuno auf dem Weg in den Dorfkrug.

Vielleicht, so rät er Adsche, solle Kuno mal den greisen Onkel im Heim besuchen. Danach dürfte Onkel Krischan sich wieder voller Dankbarkeit Adsche zuwenden. Doch die Rechnung geht nicht auf. Kuno und Onkel Krischan verstehen sich so prächtig, dass sie Adsche bitten, fortan zu hause zu bleiben.

Familienzuwachs?

Bürgermeister Schönbiehl, Onkel Krischan und Kuno sitzen am Tisch im Dorfkrug. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
Bürgermeister Schönbiehl, Onkel Krischan und Kuno sind sich handelseinig.

Zunächst ist Adsche noch ganz glücklich über seine neugewonnene Freizeit. Als er aber erfährt, dass Onkel Krischan offenbar beabsichtigt, Kuno zu adoptieren, läuten die Alarmglocken. Nun ist Adsche jedes Mittel recht, um den Nebenbuhler auszuschalten. Und dabei geht es ihm um mehr als nur ein möglicherweise stolzes Erbe.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 9. Juni 2014
Erstsendung der plattdeutschen Version: 6. Juli 2014

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2003
Schauspieler/in
Jan Fedder als Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als Arthur "Adsche" Tönnsen
Günter Kütemeyer als Bürgermeister Schönbiehl
Axel Olsson als Shorty
Sven Walser als Kuno
Autor/in
Norbert Eberlein
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Kamera
Michael Tötter
Regie
Guido Pieters
Produktionsleiter/in
Viola von Liebieg