NDR Talk Show

mit Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt

Freitag, 14. Mai 2021, 22:00 bis 00:00 Uhr
Samstag, 15. Mai 2021, 01:00 bis 03:00 Uhr
Montag, 17. Mai 2021, 02:20 bis 04:20 Uhr

Horst Lichter, Koch und Moderator

Horst Lichter, Koch, Moderator und Autor, zu Gast in der NDR Talk Show am 19. Januar 2018 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Als junger Mann machte Horst Lichter eine Kochlehre, schmiss den Job aber erstmal hin und arbeitete zehn Jahre lang im Bergbau.

Der gebürtige Rheinländer ist in Deutschland als Koch, Kabarettist, Buchautor und Moderator bekannt: Horst Lichter. Zum Kochen kam der lebenslustige Publikumsliebling mit dem gezwirbelten Schnurrbart über Umwege: Als junger Mann machte er eine Kochlehre, schmiss den Job aber erstmal hin und arbeitete zehn Jahre lang im Bergbau. Dann wurde sein Showtalent fürs Fernsehen entdeckt, er bekam eigene TV-Shows und tourt mit Bühnenprogrammen durch das deutschsprachige Europa. Von 2006 bis 2017 kochte er in der Sendung "Lafer! Lichter! Lecker!", seit 2013 sucht er als ausgewiesener Trödel-Fachmann in "Bares für Rares" Zuschauer:innen, die aus ihren Fundstücken in Keller, Speicher oder Garage bares Geld machen wollen. Anfang Mai gibt es ein neues Buch von ihm. Welche Geheimnisse er darin offenbart, verrät der 59-Jährige in der NDR Talk Show.

Wincent Weiss, Sänger

Vor sechs Jahren hatte Sänger und Songwriter Wincent Weiss aus Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein seinen Durchbruch. Seitdem ging es steil bergauf mit der Karriere des 28-Jährigen. Doch vor zwei Jahren bekam der Mädchenschwarm auch die Schattenseiten des Ruhms zu spüren. Er litt unter dem Erfolgsdruck, bekam Depressionen und hatte, wie er selbst sagt, die Leichtigkeit des Lebens verloren. Nicht nur diese Lebenserfahrungen hat er in den Songs auf seinem mittlerweile dritten Album "Vielleicht irgendwann" verarbeitet. In der NDR Talk Show erzählt Wincent Weiss außerdem, wie sehr ihn eine Reise nach Indien geprägt hat.

Constantin Schreiber, Journalist, Autor und Sprecher der "tagesschau"

Journalist Constantin Schreiber zu Gast bei Bettina und Bommes am 13.01.2017 © NDR/Christian Wyrwa Foto: Christian Wyrwa
Journalist Constantin Schreiber moderiert seit Januar 2021 die "tagesschau".

Journalist und Autor Constantin Schreiber wurde in Cuxhaven geboren und wuchs in Wilhelmshaven auf. Von dort aus zog es ihn in die weite Welt, er arbeitete als Reporter in Krisengebieten wie dem Libanon und Somalia. Seit 2011 moderiert er auf Arabisch für einen ägyptischen Sender eine Wissenschaftssendung. Die Hauptausgabe der "tagesschau" um 20.00 Uhr in Das Erste spricht er seit dem 4. Januar 2021. Zeit zum Schreiben findet der Vater zweier Kinder aber auch. Nach mehreren erfolgreichen Sachbüchern erscheint Anfang Mai sein erster Roman "Die Kandidatin". In der NDR Talk Show erzählt Constantin Schreiber, inwieweit sein Leben in den letzten Jahren ruhiger geworden ist, welche Reaktionen es auf sein "tagesschau"-Debüt gab und welche Nachrichten er in Zukunft gerne vorlesen würde.

Nora Tschirner, Schauspielerin

Nora Tschirner zu Gast in der NDR Talk Show am 5.5.2017 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Nora Tschirner feierte mit "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" große Kinoerfolge.

Nora Tschirner ist ein fester Bestandteil der deutschen Film- und TV-Landschaft. Sie feierte nicht nur an der Seite von Til Schweiger in den Komödien "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" große Kinoerfolge, sondern ermittelt auch seit 2013 mit Christian Ulmen im "Tatort". Neben der Schauspielerei hat die 39-jährige aber auch immer einen "Plan B" und ist u. a. als Musikerin, Regisseurin und Produzentin tätig - wie für die Dokumentation "Embrace", die sich mit dem alltäglichen Schönheitswahn beschäftigte, dem Frauen unterworfen sind. Jetzt spielt sie in der Dramedy-Serie "The Mopes", in der sie als Monika in das Leben von Musiker Mat platzt. Dieser versucht alles, um sie loszuwerden - außer zu akzeptieren, dass sie seine personifizierte Depression ist. Nora Tschirner verriet kürzlich, dass sie sich auch intensiv mit dem eigenen Ich und ihren unverarbeiteten Emotionen auseinandergesetzt und wegen depressiver Verstimmungen eine Therapie gemacht habe.

Janina Kugel, Managerin und Aufsichtsrätin

Janina Kugel © Laurence Chaperon
Janina Kugel war bis vor einem Jahr Personalvorständin bei Siemens.

Ihr Berufswunsch als Jugendliche war Musikerin oder Snowboarderin. Geworden ist Janina Kugel eine der einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft. Bis vor einem Jahr war sie Personalvorständin bei Siemens, zuständig für rund 380.000 Mitarbeitende. Als sie den Job übernahm, kamen ihre Zwillinge gerade in die Grundschule. Muttersein war für sie nie eine Grenze. Zu ihrem Profil als Personalchefin gehörte es auch, viele unbequeme Entscheidungen zu treffen. Mit frischen und innovativen Ideen schaffte sie es, die Unternehmenskultur des Großkonzerns Schritt für Schritt zu modernisieren. Jetzt will sie ihre Erfahrungen weitergeben für einen humanen Umgang mit Arbeitnehmenden in Zeiten von Digitalisierung, Globalisierung und Automatisierung. Außerdem setzt sie sich für eine weibliche Vorstandsquote in Unternehmen ein. "It´s now" lautet ihre Devise und der Titel ihres Buches. In der NDR Talk Show wird Janina Kugel erzählen, wie sie den Weg nach ganz oben geschafft hat und wie dünn die Luft dort aber auch sein kann.

Sophia Thiel, Bloggerin

Sophia Thiel © Dan Carabas / Shape Republic GmbH
Sophia Thiel ist eine der erfolgreichsten deutschen Fitness-Influencerinnen.

Sophia Thiel hat erreicht, wovon viele träumen: eine kometenhafte Karriere in den sozialen Netzwerken. Mit ihrer Transformation vom pummeligen Teenager zur toughen Bodybuilderin wurde sie deutschlandweit bekannt. Was niemand wusste: Innerlich litt die gebürtige Rosenheimerin unter ihrem Erfolg und dem Druck, ständig perfekt wirken zu müssen. Durch eine immer restriktivere Diät und extremes Training entwickelte sie eine handfeste Essstörung und verschwand zwei Jahre von der Bildfläche. Jetzt ist die Sportlerin zurück und macht sich für Body Positivity, Selfcare und Mental Health stark.

Benjamin Gutsche, Drehbuchautor und Regisseur

Benjamin Gutsche © Andrea Hansen Foto: Andrea Hansen
Benjamin Gutsche ist Regisseur der Miniserie "All you need", die in der ARD Mediathek zu sehen ist.

One-Night-Stands, die nicht locker lassen, langjährige Beziehungen, die plötzlich zerbrechen, wachsende Schuldenberge und geplatzte Lebensträume - Stoff, der eine turbulente Dramady-Serie verspricht. "All you need", die neue Miniserie der ARD Mediathek besteht aus genau diesen Zutaten. Im Unterschied zu anderen Serien, sind alle Protagonisten schwul. Der Drehbuchautor und Regisseur Benjamin Gutsche hat sich die neue Serie ausgedacht, weil er sagt: "Wir haben das Jahr 2021 und noch immer werden im Deutschen Fernsehen Charaktere aus der LGBTQI-Community hauptsächlich als Nebenfiguren erzählt." Damit spricht er vielen Filmschaffenden aus tiefstem Herzen. In der NDR Talk Show wird er von dem langsamen Wandel in der Filmbranche erzählen und zeigen, wie universell die Themen aus der LGBTQI-Welt sind.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Redaktion
Hlouschek, Manuela