NDR Talk Show

Freitag, 25. Januar 2019, 22:00 bis 00:15 Uhr
Samstag, 26. Januar 2019, 01:30 bis 03:45 Uhr
Sonntag, 27. Januar 2019, 00:30 bis 02:45 Uhr
Montag, 28. Januar 2019, 02:20 bis 04:35 Uhr

In der 835. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

Mary Roos, Sängerin

Bild vergrößern
Die Schlagersängerin Mary Roos feierte 2018 ihr 60. Bühnenjubiläum.

70 Jahre und kein bisschen leise: Happy Birthday, Mary Roos! Unglaublich, was da gerade passiert und Mary Roos kann es selbst kaum fassen: "A Star is reborn!". 2018 jährte sich ihr 60. Bühnenjubiläum, denn als neunjähriges Mädchen stand sie mit dem Titel "Die Dicken sind ja so gemütlich" erstmals auf der Bühne und wurde entdeckt. Was folgte, war eine einzigartige Karriere: 30 Alben pflastern ihre Karriere und über 300 Singles. Doch Mary Roos, die im Jahr 1970 mit "Arizona Man" ihren ersten Hit feierte, ist nicht nur zu einer Schlager-Ikone avanciert, sondern gehört auch immer noch zu den gefragtesten Künstlerinnen in Deutschland. Drei Jahre war Mary Roos mit ihrem Freund Wolfgang Trepper und dem Comedy-Programm "Nutten, Koks und frische Erdbeeren" sehr erfolgreich im ganzen Land unterwegs. Im Frühjahr 2018 wurde sie als erste Schlagersängerin überhaupt zur fünften Staffel der TV-Musiksendung "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" geladen. Und obwohl ihr Kalender nicht voller sein könnte, geht sie 2019 unter dem Titel "Abenteuer Unvernunft" auf große Solo-Deutschlandtournee.

Bastian Pastewka, Komiker

Bild vergrößern
Die Serie von Bastian Pastewka, "Pastewka", geht mittlerweile in die neunte Runde.

Engagiert, motiviert und wahnsinnig lustig - Bastian Pastewka kommt mit der ihm eigenen Verve in die NDR Talk Show und berichtet von seiner facettenreichen Arbeit. Für den Kölner geht es jetzt mit der Serie "Pastewka" inzwischen in die neunte Runde. Der Schauspieler, Komödiant, Synchronsprecher und Hörbuchinterpret wuchs in Bonn auf, 1991 beendete er das Gymnasium und studierte nach dem Zivildienst Pädagogik, Germanistik und Soziologie. Allerdings beendete er das Studium 1993 ohne Abschluss und wendete sich seiner TV-Karriere zu. Ende der 1990er Jahre wurde er vor allem durch die Sketchsendung "Die Wochenshow" bekannt.

Motsi Mabuse und Jorge Gonzàles, Let's Dance-Juroren

Bild vergrößern
Tänzerin Motsi Mabuse ist zum ersten Mal in der NDR Talk Show.

Im dunklen und kalten Januar kann es gar nicht gut gelaunt, herzenswarm und glitzernd genug sein: Und all das ist gewährleistet wenn Motsi Mabuse und Jorge Gonzàles zum ersten Mal gemeinsam zu Gast in der NDR Talk Show sind. Die zwei Entertainer verbindet eine jahrelange enge Freundschaft und natürlich sitzen sie zusammen in der Jury der erfolgreichen Tanzshow "Let's Dance", mit der sie im Herbst 2019 erstmals auf Deutschlandtour gehen. Motsi Mabuse, die im August Mutter geworden ist, wurde in Südafrika geboren und nach ihrem Umzug nach Deutschland mehrfach Weltmeisterin der lateinamerikanischen Tänze. Mit ihrem Mann Evgenij Voznyuk, dem Vater ihrer Tochter, betreibt sie eine Tanzschule.

Bild vergrößern
Jorge Gonzalez arbeitet als Choreograf und Model.

Wenn Jorge Gonzàles nicht gerade Juror ist, arbeitet der gebürtige Kubaner erfolgreich als Choreograf und Model und engagiert sich u.a. als Kostümdesigner für die kubanische Tanzshow "Ballet Revolución". In der NDR Talk Show sprechen die zwei Temperamentsbündel über ihre Freundschaft.

Robert Kreis, Entertainer

Bild vergrößern
Robert Kreis will das vergessene jüdische Kulturgut der Weimarer Zeit aufrecht erhalten.

Robert Kreis war einer der ersten Künstler, der die 1920er- und 1930er Jahre Jahrzehnte später wieder auf die Bühne brachte. Mit Menjou-Bärtchen, Pomade im Haar und stilechtem Frack tritt er auf. Auch privat liebt er das Lebensgefühl und die Musik dieser Zeit. Kreis ist ein Meister der Unterhaltung, aber er hat auch eine Mission: er will das vergessene jüdische Kulturgut der Weimarer Zeit aufrecht erhalten. Seit 2008 lebt der niederländische Entertainer in Berlin und unermüdlich ist er mit diversen Programmen auf deutschen Bühnen unterwegs.

Daniel Donskoy, Schauspieler

Bild vergrößern
Der Schuspieler Daniel Donskoy spricht neben Deutsch fließend Englisch, Russisch und Hebräisch.

"Daniel Donskoy hat ein noch schöneres Lächeln als Guido Maria Kretschmer", schrieb die FAZ über ihn. Und die Bild-Zeitung riet: "Diesen Newcomer sollten Sie sich merken!" Daniel Donskoy, Schauspieler und Musiker, 28 Jahre alt, wurde in Moskau geboren, ist in Berlin und Tel Aviv aufgewachsen und hat in London und New York Schauspiel studiert. Er spricht neben Deutsch fließend Englisch, Russisch und Hebräisch und ist nach wie vor auf der ganzen Welt zu Hause. Seine berufliche Laufbahn startete er mit 16 Jahren als Model, er wurde von einem Scout entdeckt, war es jedoch schnell leid, als "Kleiderständer" vor der Kamera zu stehen und sattelte auf die Schauspielerei um. Seit einem Jahr spielt er die Hauptrolle in der Drama-Comedy-Serie "Sankt Maik". Jetzt gibt er auch sein Debüt als Musiker und wird live in der NDR Talk Show einen Song performen.

Verena Papke, Geschäftsführerin von SOS Mediterranee

Bild vergrößern
Die Organisation von Verena Papke rettete im Jahr 2017 15.078 Menschen aus dem Mittelmeer.

Verena Papke ist Geschäftsführerin von SOS Mediterranee, der Seenotrettungsorganisation, die mit ihrem Schiff "Aquarius" fast 30.000 Geflüchtete aus dem Mittelmeer retten konnte. Allein im Jahr 2017 waren es 15.078 Menschen, die sonst ertrunken wären. Die Rettung Schiffbrüchiger ist für die Politikwissenschaftlerin und Sozialpädagogin nicht nur eine seerechtlich verankerte Pflicht, sondern auch moralisches Gebot. Seit 2016 ist Verena Papke hauptamtlich für SOS Mediterranee tätig. Zunächst in der Kommunikation und seit 2017 als Geschäftsführerin. Verena Papke, die selbst mehrere Rettungseinsätze an Bord begleitet hat, wird in der "NDR Talk Show" von ihren Erfahrungen im Krisengebiet und der aktuellen Lage im Mittelmeer berichten.

Ernst Paul Dörfler, Ökologe und Vogel-Experte

Ein Leben mit der Sonne statt nach der Uhr, faire partnerschaftliche Beziehungen, Gewaltverzicht und klimaneutrale Mobilität - all das sei etwas, was wir von Vögeln lernen können, findet der vielfach ausgezeichnete Naturschützer, Ökologe und Vogel-Experte Ernst Paul Dörfler. In seinem Buch "Nestwärme" veranschaulicht er das Sozialverhalten unserer gefiederten Nachbarn und erklärt, warum sie oft friedvoller und achtsamer miteinander umgehen als wir Menschen. Was wir noch alles von den Vögeln lernen können, erzählt der promovierte Ökochemiker und Vogelliebhaber Ernst Paul Dörfler in der NDR Talk Show.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Nicole Kraut
Ralf Hottum
Bernd Diekmann
Ralf Kilian
Produktionsleiter/in
Marco Dietzen
Aufnahmeleitung
Angelina Vergin
Regie
Nadja Zonsarowa
Kamera
Olaf Schaper
Alexander Beckmeier
Robert Beier
Rene Kraus
Sandra Korth
Susanne Kloos
Rolf Gihsa
Bildmischung
Sven Buelter
Bildingenieur
Volkmar Krause
Ton-Ingenieur
Cornelius Behrens
Playout
Jürgen Fritsche
Beleuchtungsmeister
Hans-Joachim Dorel
Beschallung
Michael Fehrmann
Bühne
Susan Dunker-Struckmeier
Requisite
Anja Pietruschka
Maske
Sylvia Graefke
Mary Bauhaus
Silke Reichert-Wasner