NDR Talk Show

Freitag, 11. Januar 2019, 22:00 bis 00:15 Uhr
Samstag, 12. Januar 2019, 01:15 bis 03:30 Uhr
Montag, 14. Januar 2019, 01:35 bis 03:50 Uhr
Mittwoch, 16. Januar 2019, 01:30 bis 03:45 Uhr

Jürgen von der Lippe, Sophia Thomalla und Hans Sigl © NDR Foto: Uwe Ernst

3,47 bei 36 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In der 834. Ausgabe der NDR Talk Show erwarten Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt folgende Gäste:

Hans Sigl, Schauspieler

Bild vergrößern
Schauspieler Hans Sigl ist auch als Kabarettist unterwegs.

Wenn Hans Sigl auf der Straße mit "Guten Tag Herr Gruber" angesprochen wird, wundert ihn das schon lange nicht mehr: seit 2008 verkörpert Hans Sigl in der Erfolgsserie "Der Bergdoktor" den Ellmauer Arzt. Im Schnitt verfolgen bis zu sieben Millionen Zuschauer jeder Woche die Geschichten rund um den schmucken Chirurgen. Ab Januar starten neue Folgen der Kultserie. Seine Karriere begann der Schauspieler bei der Bremer Shakespeare-Company. Auf der Bühne steht er nach wie vor als Kabarettist mit eigenen Soloprogrammen. Seit 2008 ist Hans Sigl mit seiner Frau Susanne verheiratet. Das Paar lebt in Bayern.

Jürgen von der Lippe, Entertainer

Bild vergrößern
Jürgen von der Lippe hat seinen ersten Roman geschrieben.

Irgendwo zwischen Stammtisch und Feuilleton hat Jürgen von der Lippe seinen Platz gefunden und ihn auch nach mehr als 30 Bühnenjahren nicht abgegeben. Der Entertainer, der 2018 70 Jahre alt geworden ist, ist Zeit seines Lebens ein Freund der deutschen Sprache, die er in Shows, Hörbüchern und auf Lese-Touren immer wieder leidenschaftlich in den Fokus seiner Arbeit stellt. Nach zwei Bestsellern mit amüsanten Geschichten hat er nun unter dem Titel "Nudel im Wind" seinen ersten Roman geschrieben. Jürgen von der Lippe lebt in Berlin und ist unter anderem mit dem Bambi, dem Grimme-Preis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

Susanne Fröhlich, Autorin

Bild vergrößern
Susanne Fröhlich fastet regelmäßig.

Die Festtage sind vorbei und haben ihre Spuren hinterlassen. Mit Beginn des neuen Jahres haben viele den Vorsatz gefasst, endlich wieder gesünder zu leben. Ist Fasten dabei das Mittel der Wahl? Die Journalistin und Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich ist davon überzeugt. Sie hat einen fünfwöchigen Selbstversuch gemacht und ihre Erlebnisse tagebuchartig in ihrem Buch "Fröhlich fasten" niedergeschrieben. Inzwischen fastet die 56-Jährige regelmäßig einmal im Jahr zwischen drei und sechs Wochen. Ziel: die Generalüberholung von Körper und Geist.

Sophia Thomalla, Model, Moderatorin und Schauspielerin

Bild vergrößern
Moderatorin und Schauspielerin Sophia Thomalla

Spätestens seit sie 2010 die Tanzshow "Let's Dance" gewonnen hat, ist Sophia Thomalla einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Es folgten zahlreiche Gastrollen in TV-Serien und unzählige Auftritte in Shows und auf dem roten Teppich. Darüber hinaus ist sie ein gefragtes Model. Das Interesse der Öffentlichkeit an ihrer Person ist immens. Nicht zuletzt, weil Sophia Thomalla gerne provoziert. So wie in einem aktuellen Statement im Netz, in dem sie ihren Vorsatz für das Jahr 2019 verkündete, der da lautet: "Weiterhin allen massiv auf den Sack gehen." In der NDR Talk Show verrät Sophia Thomalla, die das Werbegesicht für die Handball-WM 2019 ist, wie ihr der permanente Rummel um die eigene Person bekommt.

Tobias Mann, Kabarettist

Bild vergrößern
Tobias Mann beschäftigt sich aktuell mit dem Thema "Chaos".

Tobias Mann hat Wirtschaftswissenschaften studiert, sich dann aber ganz dem Kabarett und der Comedy gewidmet: Seit 15 Jahren steht er jetzt auf der Bühne und wurde seitdem mit diversen Kabarettpreise ausgezeichnet wie dem Prix Pantheon und dem Bayerischen Kabarettpreis. In seinem neuen Bühnenprogramm beschäftigt sich der Satiriker, Stand-up-Kabarettist und leidenschaftliche Musiker mit einem Herzensthema: dem Chaos. Denn das regiert die Welt - findet zumindest Tobias Mann. Wären Planet Erde und der Mensch auf Facebook befreundet, ihr Beziehungsstatus stünde auf "Es ist kompliziert". Warum bei dem Chaos kaum noch einer durchblickt, das erzählt er in der NDR Talk Show.

Nadja von Saldern, Paartherapeutin und Scheidungsmediatorin

Bild vergrößern
Nadja von Saldern versucht, mittels Mediation Rosenkriege zu verhindern.

Bleiben oder gehen? Diese Frage stellen sich viele Paare im Laufe der Jahre. Knapp 38 Prozent aller Ehen in Deutschland werden geschieden. Nicht allen Paaren gelingt es, friedlich auseinander zu gehen und viele sind gefangen in einem Kreislauf aus Wut, Ohnmacht und Verletzungen. In solchen Fällen hilft die Scheidungsmediatorin und Paartherapeutin Nadja von Saldern. In der NDR Talk Show erklärt sie, wie es mithilfe der Mediation gelingt, einen Rosenkrieg zu vermeiden und wie das, was einmal liebevoll begann, auch respektvoll enden kann.

Dr. Martin Buchholz, Arzt im Ruhestand

Bild vergrößern
Dr. Martin Buchholz zeigt, wie man Menschenleben retten kann.

Als Dr. Martin Buchholz 2015 einen Herzinfarkt erlitt, war das für den damals 66-Jährigen ein Schock und eine Initialzündung zugleich: 2016 gründete er den Verein "Ich kann Leben retten", der es sich zur Aufgabe macht, Notfallwissen möglichst allen Kindern und Erwachsenen mit auf den Weg zu geben. Neben Schlaganfällen sind Herzinfarkte in Deutschland nach wie vor die Todesursache Nummer eins. Auch wenn der Betroffene ansonsten vollkommen gesund ist. Mehr als 10.000 Menschen hat er in Herzretter-Kursen schon ausgebildet, bis 2019 sollen alle 14.000 Jugendlichen der siebten Klassen in Hamburg ausgebildet werden. In der "NDR Talk Show" zeigt Dr. Martin Buchholz unter anderem, wie man mit einfachen Handgriffen Menschenleben retten kann.

Monika Gutte, Chormitglied "Heaven can wait Chor"

Bild vergrößern
Der Chor "Heaven can wait"

Vielleicht sind sie "der coolste Chor Hamburgs": Denn der Chor "Heaven can wait" besteht aus 30 Senioren die insgesamt mehr als 2000 Jahre auf die Bühne bringen. Und das ist nicht die einzige Besonderheit, denn bei den Sängern und Sängerinnen stehen ausschließlich die Hits ihrer Enkel auf dem Notenblatt. Als das Herz der Truppe kann man guten Gewissens Monika Gutte bezeichnen. Die ehemalige Meeresbiologin koordiniert alle Termine des Chors - nicht ganz einfach, weil nicht alle Mitglieder über einen E-Mail Anschluss verfügen und oft auf die gute alte Telefonkette zurückgegriffen werden muss, damit auch wirklich alle pünktlich am selben Ort sind. Wie den meisten Chormitgliedern hat auch Monika Gutte das gemeinschaftliche Singen zu mehr Lebensfreude verholfen. Im März treten sie drei Abende im St. Pauli Theater auf. Wie es zu der Idee mit dem Chor der über 70-Jährigen gekommen ist, erzählt Monika Gutte in der NDR Talk Show. Und natürlich gibt "Heaven can wait", was so viel bedeutet wie "Der Himmel kann warten" auch eine Kostprobe seines Könnens.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs
Nicole Kraut
Ralf Hottum
Bernd Diekmann
Ralf Kilian
Produktionsleiter/in
Marco Dietzen
Kamera
Dajana Klug
Nadja Zonsarowa
Andreas Paeper
Susanne Kloos
Dieter Stypmann
Marc-Christoph Höpner
Sandra Korth
Alexander Beckmeier
Marcel Tauer
Bildmischung
Jana Domres
Bildingenieur
Wolfgang Villwock
Ton-Ingenieur
Udo Grap
Playout
Gerald Schulz
Beleuchtungsmeister
Bernd Mitzlaff
Beschallung
Steve Jaklic
Bühne
Susan Dunker-Struckmeier
Requisite
Sabine Peters
Maske
Nicola Schallon
Silke Reichert-Wasner
Mary Bauhaus