NDR Talk Show

mit Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt

Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt begrüßen in der NDR Talk Show aus Hamburg folgende Gäste:

Katrin Sass, Schauspielerin

Schauspielerin Katrin Sass © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Katrin Sass gehörte zur Wiedervereinigung zu den erfolgreichsten Darstellerinnen der DDR.

Bis zur Wiedervereinigung gehört sie zu den erfolgreichsten Darstellerinnen der DDR. Es folgen Jahre der beruflichen Flaute und der persönlichen Rückschläge. Doch es gelingt ihr, auch im wiedervereinigten Deutschland an ihre erfolgreiche Karriere in der DDR anzuknüpfen. Katrin Sass wird für ihre Rolle in "Good Bye, Lenin!" mit Preisen überschüttet. 2014 übernimmt sie die Rolle einer Ex-Staatsanwältin in der TV-Krimireihe "Der Usedom-Krimi". Als DDR-Diva Dunja Hausmann zeigt sie in der ARD-Erfolgsserie "Weissensee", dass sie nicht nur eine hervorragende Schauspielerin, sondern auch eine ausgezeichnete Sängerin ist. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls veröffentlicht sie mit anderen Ex-DDR-Musikern ein Album mit Lieblingsliedern ihrer Kindheit. Nun geht sie mit einem eigenen Chanson-Abend auf Tour. Katrin Sass weiß zu unterhalten, kommt charmant und sympathisch rüber, kann das Publikum für sich erobern - auch das der NDR Talk Show am 24. April.

Weitere Informationen
Katrin Sass bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2014 in Köln © imago Foto: Sven Simon

Katrin Sass - Karriere mit Schwankungen

Katrin Sass zählt zu den besten deutschen Schauspielerinnen - eine starke Persönlichkeit mit Ecken und Kanten. Am 23. Oktober 2016 wurde die gebürtige Schwerinerin 60. mehr

Matthias Matschke, Schauspieler

Schauspieler Matthias Matschke zu Gast in der NDR Talk Show am 27.11.2015 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Matthias Matschke studierte vor seiner Schauspielkarriere Deutsch und Religion auf Lehramt.

Bevor Matthias Matschke Schauspieler wurde, studierte er Deutsch und Religion auf Lehramt. Danach wechselte er an die Hochschule der Künste in Berlin und widmete sich dem Schauspiel. Es folgten Engagements u. a. an der Volksbühne Berlin, Schaubühne am Lehniner Platz, Schauspielhaus Hamburg und dem Wiener Burgtheater. Er war Anke Engelkes Partner in "Ladykracher", spielte den Bruder in "Pastewka" und macht Stand-up-Comedy mit dem schönen Titel "Höher - Schneller - Steifer". Seit dem Beginn seiner Karriere wechselt er zwischen den Genres und ist jetzt wieder in seiner Paraderolle als bewunderter wie gefürchteter Kölner Kriminologe Jasper Thalheim, genannt "Professor T.", in der gleichnamigen Krimiserie zu sehen. Abgesehen von seiner Schauspieltätigkeit ist der 51-jährige ein absoluter Klimafreund - fährt mit dem Fahrrad zum Set, vermeidet das Fliegen, wo er kann und verzichtet aufs Auto.

Sven Plöger, Meteorologe und Autor

Meteorologe und Moderator Sven Plöger zu Gast bei Tietjen und Bommes am 12. Januar 2018 © NDR/Christian Wyrwa Foto: Christian Wyrwa
Meteorologe und Moderator Sven Plöger hat das Buch "Zieht euch warm an, es wird heiß!" geschrieben.

Alle reden vom Klima - er erklärt es: der Meteorologe Sven Plöger. Hitzerekorde weltweit, extreme Trockenperioden, großflächige Waldbrände von Alaska bis in die Tropen. Der Klimawandel wird greifbar und ist zur Herausforderung des 21. Jahrhunderts geworden. In seinem Buch "Zieht Euch warm an, es wird heiss!" gibt der beliebte Wettermoderator Tipps, was wir selbst in unserem Alltag tun können, um Schlimmstes zu verhindern.

Igor Levit, Pianist

Igor Levit © Robbie Lawrence Foto: Robbie Lawrence
Der Pianist Igor Levit ist 2016 zum Gramophone Artist of the Year nominiert worden. Er ist Exklusivkünstler bei Sony Classical und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine CD-Einspielungen.

Er gehört derzeit zu den weltbesten klassischen Pianisten: Igor Levit. Der in Russland geborene Pianist debütierte bereits im Alter von vier Jahren als Solist. Mit 6 Jahren gab er sein erstes Konzert mit einem Symphonie-Orchester. 1995 übersiedelte seine Familie von Russland nach Hannover. Dort begann er auch sein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien. Seit 2000 gibt er weltweit mit großem Erfolg Konzerte. Zum "Beethoven Jubiläumsjahr 2020" hat der 33-jährige nun sämtliche Klaviersonaten des Komponisten neu eingespielt. Nicht nur künstlerisch erregt Levit Aufsehen - immer wieder meldet er sich mit politischen Äußerungen gegen Antisemitismus, Ausgrenzung Geflüchteter und Rechtsradikalismus zu Wort. In der NDR Talk Show erzählt er, was ihn gerade umtreibt und er gibt uns am Klavier eine musikalische Kostprobe seines Könnens.

Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Sebastian Fuchs