Stand: 07.11.2011 13:05 Uhr Archiv

William & Kate ziehen in Kensington Palace

William und Kate zeigen sich nach der Hochzeit am 30. April der Öffentlichkeit © Picture-Alliance / Empics
Endlich Intimsphäre: William und Kate ziehen 2013 in die ehemalige Wohnung der verstorbenen Margaret ein.

Eigener Herd ist Goldes wert: In der zweiten Hälfte des Jahres 2013 soll sich dieses Sprichwort auch für William und Kate bewahrheiten. "Der Herzog und die Herzogin von Cambridge werden den Kensington Palace zu ihrem permanenten Wohnsitz machen", teilte das Königshaus mit. Die Queen habe sich sehr über die Entscheidung des Paares gefreut, hieß es weiter. Das neue Domizil des royalen Traumpaares soll die geräumige ehemalige Wohnung der 2002 verstorbenen Prinzessin Margaret werden. Das gemeinsame Liebesnest muss zuvor allerdings noch aufwendig saniert und modernisiert werden. Anschließend werde es William und Kate endlich die gewünschte Privatsphäre bieten, so der Palast. Ende April 2011 hatte das Paar in London geheiratet.

Hintergrund
Prinz William und Kate Middleton küssen sich auf dem Balkon des Buckingham Palace am 29. April 2011. © picture alliance / dpa

"I will" - William und Kate sind verheiratet

Sichtlich gerührt hat sich das royale Traumpaar in Westminster Abbey das Jawort gegeben. In einem atemberaubenden cremeweißen Kleid von Alexander McQueen trat Kate vor den Altar. mehr

Tür an Tür mit einem "netten Nachbarn"

Blick auf den Kensington Palace in London © dpa Bildfunk Foto: Richard Lee-Hair
Von der Kinderstube zum Liebesnest: Zusammen mit Kate und Harry kehrt William heim in den Kensington Palace.

Für William sind die roten Backsteinmauern des Kensington Palace kein unbekanntes Terrain: Nach der Scheidung seiner Eltern bewohnte er dort zusammen mit Bruder Harry und Mutter Diana ein Appartement. Und die Erinnerung an die verstorbene Mutter ist nicht nur im Palast allgegenwärtig: Nur wenige Meter entfernt liegt der Diana-Gedenkbrunnen, der inzwischen zur Pilgerstätte für Fans der "Prinzessin der Herzen" weltweit geworden ist. Besonders schön ist es außerdem, in die eigenen vier Wände einzuziehen, wenn auch die Nachbarn nett sind. Und in dieser Hinsicht haben William und Kate Glück gehabt, denn in das Cottage des Palastes zieht Schwager und Bruder Prinz Harry ein, der sich mit dem Paar bekanntermaßen bestens versteht. Der Kensington Palace war einst Winterresidenz britischer Könige und diente auch der legendären Queen Victoria als Wohnsitz, bevor sie Monarchin wurde.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Royalty | 25.12.2016 | 19:10 Uhr