Weshalb sank die Ostseefähre "Estonia"?

Sendung: Mein Nachmittag | 16.11.2021 | 16:10 Uhr 12 Min | Verfügbar bis 16.11.2022

Es war die größte Katastrophe der europäischen Schifffahrt nach dem Zweiten Weltkrieg. Nun gibt es neue Untersuchungen zur Ursache.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Weshalb-sank-die-Ostseefaehre-Estonia,meinnachmittag26598.html

Aus dieser Sendung

Moderatorin Ilka Petersen
50 Min
Schwimmende Solaranlage.
6 Min
Frederieke Klumme im Interview.
4 Min
Rosenkohlsalat mit Kürbis, Grünkohl und Hummus-Dressing
11 Min

Mehr Mein Nachmittag

Moderatorin Stephanie Müller-Spirra im Studio
50 Min
Moderatorin Stephanie Müller-Spirra.
50 Min
Ilka Petersen moderiert mein Nachmittag
50 Min
Moderatorin Ilka Petersen im Studio
50 Min
Die Moderatorin Ilka Petersen.
50 Min
Die Moderatorin Ilka Petersen.
50 Min
Moderratorin Ilka Petersen im Studio
51 Min
Der Moderator Yared Dibaba.
41 Min
Yared Dibaba
50 Min
Yared Dibaba.
50 Min
Stephanie Müller-Spirra moderiert Mein Nachmittag.
49 Min
.
50 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Georgine Kellermann auf dem Roten Sofa
41 Min
Rainer Sass, Jasper Metzger-Petersen, Martina Metzger-Petersen, Thilo Metzger Petersen © NDR/dmfilm/Florian Kruck
29 Min
Weihnachtsbaumschmuck auf Tannenzweigen. © NDR / Medienkontor Foto: Mirella Pappalardo
90 Min
Daniel Bröckerhoff
42 Min
Rainer Sass, Oliver Nagel und Jochen Gaues © NDR/dmfilm/Florian Kruck
29 Min
Menschen sitzen am Tisch und essen eine Weihnachtsgans. © NDR / Medienkontor Foto: Isabell Hayn
89 Min
Notfallmedizinerin Dr. med. Carola Holzner
40 Min
Rainer Sass (r.) und Michael Stitz auf einer Terrasse in Westerland auf Sylt © NDR Foto: Florian Kruck
30 Min
Schauspieler Dieter Hallervorden zu Gast auf dem roten Sofa
27 Min
Sonja und Peter Tiedemann, Rainer Sass (v.l.n.r.) © NDR/dmfilm/Florian Kruck
30 Min
Der Künstler und Aktivist Ai Weiwei.
33 Min
Von links nach rechts: Christel und Klaus-Dieter Schmidt mit Koch Rainer Sass. © NDR/dmfilm/Florian Kruck
30 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen